Der Vorstand des Fördervereins (v. l.): Georg Hiebl (2. Vorsitzender), Nina Unterreitmeier (1. Kassenwartin), Tanja Hamberger (1. Vorsitzende), Birgit Schwaiger (Schriftführerin), Martin Grandinger (2. Kassenwart). Foto: fkn

Holzlandwichtel Schröding

Förderverein jetzt gemeinnützig

Schröding – Alle formalen Hürden sind geschafft. Der Förderverein Holzlandwichtel ist jetzt ein eingetragener Verein mit anerkannter Gemeinnützigkeit.

Im Juni 2015 fanden sich engagierte Eltern und Gemeindevertreter zusammen um für den im September gestarteten Naturkindergarten Holzlandwichtel Schröding einen Förderverein zu gründen. Bei der Gründungsversammlung wurden Tanja Hamberger als Vorsitzende, Georg Hiebl als stellvertretender Vorsitzender, Nina Unterreitmeier und Martin Grandinger als Kassierer und Birgit Schwaiger als Schriftführerin gewählt.

Mittlerweile haben sich dem Verein auch einige Mitglieder angeschlossen und es werden gerne immer noch Unterstützer aufgenommen. Nachdem der erste Einsatz des Fördervereins, der Gestaltung der Einweihungsfeier des Kindergartens Anfang Oktober, ein großer Erfolg war, hat sich das Team um Hamberger ein weiteres Ziel gesetzt: die Anschaffung eines Tipis. Es soll in Waldnähe aufgestellt werden und den Kindern bei kalten und widrigem Wetter für die Brotzeit Unterstand bietet. Dazu wird am Weihnachtsmarkt der Oldtimerfreunde in Thal an diesem Wochenende ein Stand mit Nagelbalken betrieben und Spenden gesammelt. 

Wer den Förderverein mit einer Spende unterstützen will, kann das über das Konto Raiffeisenbank Burgharting, IBAN: DE91 7016 9566 0102 5443 26 tun. Spendenquittungen werden ausgestellt. ar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Daniel aus Buch am Buchrain
Daniel lässt sich von gar nichts stören – auch nicht von so einem lästigen Fototermin mit der Zeitung. Der Bub schläft einfach weiter. Daniel ist nach Sarah das zweite …
Daniel aus Buch am Buchrain
Werbetafel geschrottet
Ärger mit der Justiz bekommt eine Autofahrerin, die am Montag gegen 17 Uhr im Gewerbegebiet Erding-West mit ihrem Peugeot eine Werbetafel über den Haufen gefahren und …
Werbetafel geschrottet
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen
Die Gemeinden Pastetten und Ottenhofen wollen die Verkehrsverhältnisse auf ihren Straßen verbessern. Dafür gibt’s Geld von der Regierung von Oberbayern.
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen
Freibad und Sportanlagen raus aus Dorfen
Der Siedlungsdruck auf Dorfen ist groß. Nicht nur Wohnraum ist knapp. Auch die Freizeit- und Sporteinrichtungen werden zu klein. Die ÜWG fordert die Stadt zum Handeln …
Freibad und Sportanlagen raus aus Dorfen

Kommentare