Leitung beschädigt

Telefon und Internet ausgefallen

  • schließen

Kirchberg – Fast eine Woche ohne Festnetz und Internet: Bei Straßenbauarbeiten in der Gemeinde Kirchberg – es wurden Leitungen für schnelles Internet verlegt – ist am Mittwoch vor einer Woche ein Kabel der Telekom beschädigt worden.

„Seitdem ist eigentlich der ganze Ort ohne Festnetzanschluss und ohne Internet, sofern dies bei der Telekom angeschlossen ist. Mobilfunk ist auch nur sporadisch verfügbar“, schreibt ein Anwohner in einer E-Mail an die Heimatzeitung. Anrufe über die Hotline der Telekom seien ohne Erfolg geblieben, berichtet ein anderer Bürger.

Die Telekom selbst erklärt auf Nachfrage, dass die Störungsmeldung für Kirchberg erstmalig bei ihren Technikern am vergangenen Donnerstag eingegangen sei. „Es handelt sich um mehrfache Kabelbeschädigungen, die Tiefbauarbeiten erfordern. Die genaue Anzahl der von der Störung betroffenen Kunden ist nicht bezifferbar, da das Kabel mehrfach beschädigt ist“, teilt Martina Weidmann von der Telekom-Pressestelle mit. Kunden hätten weder telefonieren können, noch habe das Internet funktioniert. Ersatzschaltmaßnahmen seien nicht möglich gewesen. Laut Weidmann laufen bereits seit vergangenem Montag Tiefbauarbeiten vor Ort. Gestern Mittag war das Unternehmen jedenfalls guter Dinge: Die Techniker gingen davon aus, „dass alle betroffenen Kunden innerhalb der nächsten Stunde wieder telefonieren können und auch das Internet wieder einwandfrei funktioniert“.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Selbstbewusstsein in der Diesel-Krise
Bei bestem Wetter hat am Samstag die 46. Automobilausstellung Erding begonnen. Am (Wahl-)Sonntag ist sie von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die 46. Automobilausstellung Erding …
Selbstbewusstsein in der Diesel-Krise
Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Das Langenpreisinger Unternehmen Crusta Nova wurde mit dem Bayerischen Gründerpreis 2017 ausgezeichnet. Für Geschäftsführer Fabian Riedel ist das nur ein weiterer Grund, …
Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Ein Stück Erding in Australien
In einer Woche zeigen die Langengeislinger Burschen den Australiern, wie man in Bayern einen Maibaum aufstellt. Eine Delegation des Vereins ist dafür nach Brisbane …
Ein Stück Erding in Australien
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021
Es soll beim vierten Quartal 2021 bleiben: Laut OB Max Gotz hat der Bund nun die Freigabe des Fliegerhorsts zu diesem Datum bestätigt. 
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021

Kommentare