+

Kreiskatholikenrat

Motivationsfragen und Mitgliedersuche

Die Pfarrgemeinderatswahlen stehen bevor. Die engagierten Laien in der katholischen Kirche stehen vor der Frage, wie sie sich und andere für dieses Ehrenamt motivieren können.

VON FRIEDBERT HOLZ

Maria Thalheim – „Du bist Christ – mach was draus.“ Dieser Leitgedanke trug die Teilnehmer durch die Vollversammlung des Dekanatsrats. Als Mitglieder der Pfarrgemeinderäte wissen sie, dass es gerade nicht so einfach ist, „etwas draus zu machen“. Das brachten sie in der Runde vor. Denn am Ende ging es den engagierten Katholiken um die Pfarrgemeinderatswahlen am 25. Februar 2018.

Schon in seiner Predigt in der Wallfahrtskirche war Dekan Michael Bayer darauf eingegangen. Nach der Messe vertieften die Versammlungsteilnehmer dies im benachbarten Pfarrheim in kleinen Arbeitsgruppen.

Zu dieser Form der Debatte waren sie von der Referentin des Abends, der Münchner Diözesanrätin Silvia Wallner-Moosreiner, angeregt worden. So durften sie zum Beispiel darlegen, was sie leite in ihrem Ehrenamt. Da wurde vielfach die Gemeinschaft in einem Gremium wie dem Pfarrgemeinderat gelobt, aber auch Begeisterung dafür, andere für solches Wirken zu motivieren. Selbst Straßensammlungen für die Caritas bekämen dank vieler neuer Sozialkontakte einen eigenen Reiz.

Eine weitere Fragestellung drehte sich darum, wie neue Räte gewonnen werden können. Hier kam aus den Gruppen die Anregung, etwa Leute anzusprechen, die in anderen Vereinen aktiv sind, die Kommunion- oder Firmgruppen leiten, die in Landjugend oder Kirchenchor unterwegs sind. In einem waren sich aber alle einig: Praktizierende Christen sollten es schon sein. Der Kirchgang wurde für unabdingbar gehalten.

Der Dekanatsrat besprach aber auch banale Themen wie den Ablauf der Briefwahl, die Besorgung von Wahlurnen und andere vorgeschriebene Modalitäten. Spätestens am 7. Januar 2018 müssen die Pfarrgemeinden ihre jeweiligen Kandidatenlisten abgegeben haben.

Einen weiteren Termin gab der Dekanatsratsvorsitzende, der Wartenberger Jörg Basten, bekannt: die Dekanatswallfahrt nach Maria Tading zum Thema „Suche den Frieden“ am Sonntag, 22. Oktober, 14 Uhr. Margit Junker-Sturm, Vorsitzende des Kreiskatholikenrats, erinnerte an die Unterschriftenaktion „Allianz für den freien Sonntag“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Premiere an neuer Wirkungsstätte
Die Jahreshauptversammlung der Jungschützen Taufkirchen trafen sich am Waldbad. Schützenmeister Helmut Zimmer ließ die Entstehungsgeschichte der Räumlichkeiten noch …
Premiere an neuer Wirkungsstätte
Isener Bücherei platzt aus allen Nähten
Seit mehr als 60 Jahren sorgt die katholische öffentliche Bücherei St. Zeno für die kulturelle Teilhabe der Isener. Doch die Bücherei plagen Platzprobleme.
Isener Bücherei platzt aus allen Nähten
Gruselige Deko, unheimliche Geschichten
Zur schaurig-schönen Dekoration des Büchereiteams erzählten Beate Welsch, Sigrid Sommer, Moni Lößl und Nicolas Wachter unheimliche Geschichten. 
Gruselige Deko, unheimliche Geschichten
Der Maroni-Mann war der Täter
AWO-Präsident Fritz Steinberger musste sich an vergangenen Mittwoch vor dem Gericht wegen Körperverletzung verantworten. 
Der Maroni-Mann war der Täter

Kommentare