Kreiskrankenhaus führt Telemedizin für die Kinderheilkunde ein

Erding/Landshut - Darauf haben viele Eltern gewartet: Die Versorgung akutkranker Kinder im Kreis Erding wird deutlich verbessert.

Möglich wird dies durch ein Kooperationsabkommen zwischen dem Kreiskrankenhaus Erding und der Kinderklinik St. Marien in Landshut. Zwischen beiden Häusern wird Telemedizin eingeführt, so dass Ärzte in Erding ein Kind den Kollegen in Landshut via Bildschirm vorstellen können. Der Vertrag wird morgen in einer Woche unterzeichnet.

(ham)

Auch interessant

Kommentare