Zugriff der Kripo Erding

Erneut illegale Prostitution in Erding

Erding - Das älteste Gewerbe der Welt scheint in der Region in guter Blüte zu stehen. Die Kripo Erding erneut Fälle illegaler Prostitution aufgedeckt und beendet.

Das Polizeipräsidium Ingolstadt teilt mit, dass in Erding und Moosburg zwei 30 und 33 Jahre alten Frauen ihre Dienste in einschlägigen Internetforen angeboten hätten Die 30-Jährige holte Freier in ihre Moosburger Wohnung, die 33-Jährige machte das gleiche im Kreis Erding. Am Samstag lockte sie erstmals Männer via Internet an. Davon bekamen die Ermittler Wind und beendeten am Dienstag das Treiben Bei der Moosburgerin handelt es sich um eine Wiederholungstäterin. Die Erdingerin war das erste Mal aktiv und muss dennoch ein Bußgeld wegen illegaler Prostitution zahlen. Das Präsidium erinnert daran, dass käufliche Liebe in Erding, Ebersberg und Freising verboten ist.

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD will Gewinne der Investoren stutzen
Dorfen - Bei der Ausweisung neuer Baugebiete soll sich die Stadt Dorfen weit mehr als die bisher 30 Prozent Fläche für sozial verträglichen Wohnungsbau sichern. Die …
SPD will Gewinne der Investoren stutzen
Brutale Vergewaltigung oder Racheakt aus Eifersucht?
Isen/Landshut – War es – wie die Anklage einem 30-jährigen Disponenten aus Isen vorwirft – eine brutale Vergewaltigung, oder sind die Anschuldigungen einer 35-jährigen …
Brutale Vergewaltigung oder Racheakt aus Eifersucht?
150 neue Mitarbeiter und ein Millionen-Plus
Flughafen – Allresto, die Gastronomietochter der Flughafen München GmbH hat eines ihrer erfolgreichsten Jahre hinter sich. Geschäftsführer Gerhard Halamoda hat 150 neue …
150 neue Mitarbeiter und ein Millionen-Plus
Mit Messer bedroht
Altenerding – Diese Begegnung werden drei junge Leute nie vergessen: Am 9. Juli vorigen Jahres hielten sich zwei 17- und ein 16-Jähriger am S-Bahnhof Altenerding auf. …
Mit Messer bedroht

Kommentare