Sanierung 

Kronthaler Weiher: Sperre bis Mai

Langengeisling – Bürger, die das Erholungsgebiet Erding-Nord zum Verweilen ansteuern, müssen sich weiter in Geduld üben.

Das aufgewertete und erweiterte Areal wird die Stadt Erding als Bauherrin nicht vor Mai 2017 wieder freigeben. Das kündigte Oberbürgermeister Max Gotz in der Langengeislinger Bürgerversammlung an. „Wir wollen, dass der Rasen erst richtig angewachsen ist, damit er nicht gleich wieder beschädigt wird“, so Gotz im Gasthof Pfanzelt. Das Projekt, das mit einer kompletten Sperrung des Kronthaler Weihers seit Jahresbeginn verbunden ist, umfasst knapp 66 000 Quadratmeter und ist mit rund 3,5 Millionen Euro veranschlagt. Wie berichtet, wurden Badestrand sowie Freizeit- und Sportnutzung neu gegliedert und in Form eines Aktionsbandes erweitert. Der Kiesstrand ist größer geworden, ein Bagger hat die Insel im Süden des Weihers geteilt. Dorthin gelangen Fußgänger über eine Hängebrücke.

Gute Nachrichten hatte Gotz für die Feuerwehr Langengeisling: Sie bekommt noch heuer die Schrankenanlage für den Vorplatz ihres Gerätehauses. Die Optimierung der Raumakustik in der Geislinger Grundschule ist bereits vollendet. Das Gleiche gilt für die neue Tonanlage am Sportplatz sowie für den Spielplatz an der St.-Sebastian-Straße. Laut Gotz wird der „sehr gut angenommen“.  

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinde investiert 190.000 Euro in Naherholung
Die Gemeinde steckt 190 000 Euro in den Bau einer neuen Sanitäranlage sowie in die Sanierung des Kiosks am Wörther Weiher.  
Gemeinde investiert 190.000 Euro in Naherholung
Basteln am Bauwagen
Bis der Forsterner Bauwagen zum hoffentlich beliebten Jugendzentrum wird, ist noch einiges zu tun.
Basteln am Bauwagen
153 Schüler laufen 5816 Runden für den Fendsbacher Hof
Immense 5816 Runden liefen die 153 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Pastetten, die zum Spendenlauf des Lions Clubs angetreten waren. 
153 Schüler laufen 5816 Runden für den Fendsbacher Hof
Der Bürgermeister und seine Privatsekretärin
Jahrzehntelang war Herbert Knur eine der prägenden Figuren der Lokalpolitik im Landkreis Erding. Stets an seiner Seite: Ehefrau Edeltraud. Jetzt hat das Paar aus …
Der Bürgermeister und seine Privatsekretärin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.