+
Das historische Bulldog-Gespann wurde bei Kufstein von der Straße gedrängt. Es überschlug sich. Der Fahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er wenig später im Kufsteiner Krankenhaus starb.

Überholendes Auto rammt Bulldog-Gespann

Finsinger verunglückt bei Kufstein tödlich

  • schließen

Ein schreckliches Ende genommen hat die Ausflugsfahrt eines Finsingers am Montag bei Kufstein. Ein 69-Jähriger kam ums Leben.

Finsing/Kufstein - Der 69-Jährige war auf der B 171 mit seinem historischen Bulldog und selbst gezimmertem Wohnanhänger unterwegs. Gegen 10 Uhr setzte ein Deutscher (77) zum Überholen an – trotz Verbots und Gegenverkehrs. Der Wagen touchierte Gespann und entgegenkommendes Fahrzeug. Der Finsinger kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er am Nachmittag im Krankenhaus Kufstein starb. 

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendzeltplatz: Unbekannte beschmieren Hauswand mit Graffiti
Gerade erst eröffnet, schon ist der erste Vandalismus am Jugendzeltplatz am Notzinger Weiher zu beklagen.
Jugendzeltplatz: Unbekannte beschmieren Hauswand mit Graffiti
„Es ist geschafft!“: Waldkindergarten öffnet pünktlich
Gute Nachrichten für Ottenhofens Kinder - und ihre Eltern: Der Waldkindergarten kann pünktlich zum neuen Kindergartenjahr am 3. September öffnen. Einen Namen hat die …
„Es ist geschafft!“: Waldkindergarten öffnet pünktlich
Gemeinderat Langenpreising: Nein zu Stützpunkt für Familien
Beim Gemeinderat fiel der Beschlussvorschlag für die Einrichtung eines Familienstützpunktes mit nur zwei Ja-Stimmen durch.
Gemeinderat Langenpreising: Nein zu Stützpunkt für Familien
17 Handwerker aus dem Landkreis bestehen die Meisterprüfung
327 Menschen absolvierten die Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof – 17 von ihnen kommen aus dem Landkreis Erding.
17 Handwerker aus dem Landkreis bestehen die Meisterprüfung

Kommentare

Uwe Wünsch
(6)(0)

Die Rücksichtslosigkeit kennt keine Grenzen .. unfassbar , RIP