+
Sehr gut besucht war die Hochzeitsmesse in Hallnberg. Sie bot den Besuchern eine vielfältige Angebotspalette. 

Landhotel Hallnberg 

Wo Brautwünsche wahr werden

Der Traum in Weiß hat viele Schattierungen: Brautkleider schimmern in zartem Rosé, bestechen mit dem Hauch einer Cappuccino-Tönung in cremeweißem Chic oder glänzen in champagnerfarbener Eleganz. Über Bewährtes und neue Trends für den schönsten Tag im Leben konnte man sich bei der Hochzeitsmesse Erding im Landhotel Hallnberg informieren. Mehr als 20 Aussteller aus der Region standen den vielen Besuchern einen Tag lang mit Rat und Tat zur Seite.

Hallnberg – Der Traum in Weiß hat viele Schattierungen: Brautkleider schimmern in zartem Rosé, bestechen mit dem Hauch einer Cappuccino-Tönung in cremeweißem Chic oder glänzen in champagnerfarbener Eleganz. Über Bewährtes und neue Trends für den schönsten Tag im Leben konnte man sich bei der Hochzeitsmesse Erding im Landhotel Hallnberg informieren. Mehr als 20 Aussteller aus der Region standen den vielen Besuchern einen Tag lang mit Rat und Tat zur Seite.

Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit, sich für das große Fest Anregungen zu holen. Ob Kleidung, Ringe, Kosmetik, Frisuren, Blumenschmuck, Torten, Einladungskarten, festliches Zubehör, passende Locations, feine Speisen, Fotografie, Musik und Lichttechnik, Reiseinformationen für die Flitterwochen oder ein umfassender Beratungsservice – die Angebote der Aussteller waren breit gefächert. Sogar ein Anbieter sinnlich-erotischer Lifestyle-Produkte für Mädelsabende oder Junggesellinnenabschiede war vertreten.

Antje Krämer vom Freisinger Brautmodengeschäft G. Wölfel informierte heiratswillige Damen über die vielseitigen Möglichkeiten, Spitze zu tragen. „Spitze ist gerade sehr gefragt“, verriet die Fachfrau in Sachen Brautmode. Ob filigrane Schlichtheit, mädchenhafte Prinzessinnenpoesie, flotter Charme oder ein üppiges Schwelgen in Blütenornamenten – Spitze in verschiedensten Variationen setzte reizvolle Akzente. Sogar Spitze, die sich per Tattoo-Effekt förmlich mit der Haut zu verbinden schien, zierte einige Brautkleider.

Wie Franz Groschberger von der Erdinger Druckerei, der jede Menge Vorschläge und Ideen für individuelle Einladungs- und Dankeskarten dabei hatte, freute sich auch die Geschäftsfrau über den regen Besuch.

Es gab wirklich viel zu sehen in dieser kleinen, feinen Hochzeitsmesse, die gut sortiert war, viele Wünsche zu erfüllen vermochte, die Interessenten aber nicht mit einer unüberschaubaren Fülle überschwemmte oder ratlos zurückließ.

Persönliche Beratungsgespräche schufen eine entspannte Atmosphäre und waren hilfreich, um sich einen guten Überblick über die Angebotsvielfalt zu verschaffen.   

Vroni Vogel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleine Abenteuer, die Freiheit schenken
Barfuß laufen, auf Bäume klettern, Lagerfeuer machen – sich draußen aufzuhalten, sind Erfahrungen, die bei Kindern heute mehr und mehr auf der Strecke bleiben. …
Kleine Abenteuer, die Freiheit schenken
Am Rast-Wieserl ist die Zeit irgendwie stehen geblieben
In Taufkirchen gibt es ein „Rast-Wieserl“. Das ist kein Freilaufplatz für Vierbeiner, sondern ein beliebter Treffpunkt für Nachbarn, die Ruhe und Gemütlichkeit lieben.
Am Rast-Wieserl ist die Zeit irgendwie stehen geblieben
O’zwickt is!
WhatsApp, Facebook, Instagram – das war einmal. Wer wirklich „in“ sein will, kommuniziert mit Glubbal. Die Zentrale des neuen Nachrichtendienstes steht derzeit auf dem …
O’zwickt is!
Bier und Hendl als Dank für die Ehrenamtlichen
Die Stadt Dorfen hat über 1200 ehrenamtlich tätige Bürger ins Volksfest eingeladen. Damit soll ihr Engagement gewürdigt werden.
Bier und Hendl als Dank für die Ehrenamtlichen

Kommentare