+
Will noch eine Chance: Der wegen Totschlags an seiner Gattin verurteilte Frauenarzt Prof. Dr. Michael B. geht in Revision.

Bundesgerichtshof muss Urteil prüfen

Gattin getötet: Erdinger Frauenarzt geht in Revision

  • schließen

Neues Kapitel im Justizthriller: Die Verteidigung des Erdinger Frauenarzts, der am Freitag wegen der Tötung seiner Frau zu neun Jahren Haft verurteilt worden ist, ficht das Urteil an.

Erding/Landshut - Dies teilte Ralph Reiter, Vorsitzender Richter des Schwurgerichts am Landgericht Landshut, auf Anfrage des Erdinger Anzeigers mit. Die Anwälte hätten Revision eingelegt. „Das war zu erwarten“, sagte Reiter. Thomas Steinkraus-Koch, Sprecher der Staatsanwaltschaft Landshut, erklärte hingegen, dass man nicht gegen den Richterspruch vorgehen werde. Bekanntlich hatte die Anklage 13 Jahre Haft wegen Totschlags gefordert.

Damit geht der Fall erneut an den Bundesgerichtshof (BGH). Die Karlsruher Richter werden das Urteil auf seine Richtigkeit hin überprüfen. Das wird einige Monate in Anspruch nehmen.

Für den Bundesgerichtshof ist der Fall nicht neu

Der BGH kennt den Fall bereits. Denn im Januar 2015 hatte die Staatsanwaltschaft das erste Urteil – damals war Prof. Dr. Michael B. aus Mangel an Beweisen freigesprochen worden – angefochten. Mit Erfolg: Die Karlsruher Richter hoben das Urteil auf und ordneten einen neuen Prozess an – mit der Begründung, die Indizienkette hätte auch zu einem anderen Schluss führen können. Im zweiten Verfahren war B. verurteilt worden.

Wir haben für Sie eine Chronik der Ereignisse zusammengeschrieben: Der Justiz-Thriller von Erding-Pretzen.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ottenhofen will das Gütesiegel Heimatdorf
Die Gemeinde Ottenhofen bewirbt sich um das Gütesiegel Heimatdorf 2019, eine Auszeichnung der Bayerischen Staatsregierung. Der Kommune winken 50 000 Euro, für die …
Ottenhofen will das Gütesiegel Heimatdorf
VW-Bus versucht auf A92 zu wenden: Vier Verletzte
Ein waghalsiges Manöver auf der A92 hat am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall auf der A92 geführt. Beteiligt war ein Sattelzug-Fahrer aus dem Kreis Erding. Vier …
VW-Bus versucht auf A92 zu wenden: Vier Verletzte
Schaurig-schöne Klänge
Mit temperamentvollen Harfenklängen hat Marika Cecilia Riedl ihr Publikum in der Landersdorfer Kirche begeistert. Die Dorfenerin spielte unter anderem Filmmusik aus der …
Schaurig-schöne Klänge
Dem grünen Gold auf der Spur
Einen Überblick zur Geschichte und zur Produktion des „grünen Goldes“ aus Bayern machte sich der Gartenbauverein Moosen im Rahmen seines Ausfluges in die Hallertau.
Dem grünen Gold auf der Spur

Kommentare