+
Schwarzer Tag für BMW: Am späten Mittwochnachmittag ereigneten sich in Altenerding (l.) und Langenpreising (r.) zwei Unfälle, bei denen Fahrzeuge der bayerischen Marke geschrottet wurden.

Einsätze auf B 388 und A 92-Zubringer – Schwerer Zusammenstoß im Tölzer Land

Unfälle an gleich zwei Brennpunkten

  • schließen

55 000 Euro Gesamtschaden sind die Bilanz zweier Unfälle am Mittwochnachmittag in Altenerding und Langenpreising. Beide Kollisionen ereigneten sich an Brennpunkten im Straßennetz des Landkreises. Und im Tölzer Land war ein Pastettener in einen schweren Unfall verwickelt.

Altenerding/Langenpreising – Der erste Zusammenstoß passierte kurz nach 17 Uhr auf der Kreuzung der Staatsstraßen 2082 und 2085 bei Langenpreising, dem Autobahnzubringer. Ein Erdinger (20) übersah beim Linksabbiegen auf die Verlängerung der Flughafentangente den Wagen einer entgegenkommenden Bucherin (63). Soe erlitt leichte Blessuren. Der Blechschaden beträgt rund 14 000 Euro. Die Feuerwehr Langenpreising sicherte die Unfallstelle ab und band auslaufende Stoffe.

Zur gleichen Zeit krachte es auch auf der Mc-Donald’s-Kreuzung in Altenerding. Laut Polizei wollte ein Erdinger (33) von der Münchener Straße auf die B 388 abbiegen. Dabei nahm er einer Moosinningerin die Vorfahrt. Alle Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden ist mit 40 000 Euro allerdings beträchtlich. Die Feuerwehr Altenerding sperrte die B 388 halbseitig und nahm auslaufende Stoffe auf.

Ein 47 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Pastetten hat am Mittwochmittag im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen einen kapitalen Unfall verursacht, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Nach Angaben der Wolfratshauser Polizei war der Pastettener auf der Staatsstraße von Egling in Richtung Wolfratshausen unterwegs, als gegen 12.50 Uhr der Anhänger seines Gespanns aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet.

Dort kollidierte er mit dem Transporter, an dessen Steuer ein Münchner (58) saß. Sein Führerhaus wurde völlig zerstört. Der Münchner erlitt so schwere Verletzungen, dass er nach der Versorgung vor Ort von einem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Murnau geflogen werden musste. Der Pastettener musste wegen eines Schocks medizinisch versorgt werden. Den Schaden beziffert die Polizei mit 30 000 Euro. Die Straße war mehrere Stunden lang gesperrt.  ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Raiffeisen-Gebäude in Langenpreising: Alle Register sind gezogen
Fenster, die man nicht öffnen kann: Unter anderem mit dieser Maßnahme kann die Raiffeisenbank nun ihr neues Wohngebäude  nahe des Baischweihers in Langenpreising …
Neues Raiffeisen-Gebäude in Langenpreising: Alle Register sind gezogen
Bewährungsstrafe für Drogendealer nach widersprüchlichen Aussagen
Fünf Jahre Haft drohte einem Asylbewerber aus Taufkirchen, der Minderjährige zum Drogenverkauf angestiftet haben soll. Vor Gericht kann ihm vieles nicht nachgewiesen …
Bewährungsstrafe für Drogendealer nach widersprüchlichen Aussagen
Großer Dank an die Ehrenamtsdamen des Roten Kreuzes
Wie jedes Jahr fand auch heuer eine Weihnachtsfeier für ehrenamtliche Mitglieder und hauptamtliche Mitarbeiter des BRK Kreisverbands Erding statt.
Großer Dank an die Ehrenamtsdamen des Roten Kreuzes
Entwicklung Gemeinsam stellt Gemeinderatsliste auf – Kein Bürgermeisterkandidat
Das Interesse an Engagement war überschaubar. Entwicklung Gemeinsam hat dennoch eine Gemeinderatsliste aufgestellt und strebt eine „kleine Opposition“ an.
Entwicklung Gemeinsam stellt Gemeinderatsliste auf – Kein Bürgermeisterkandidat

Kommentare