Das gesamte Kinderhausteam sowie Pfarrer Gregor Bartkowski (l.) und Kirchenpflegerin Margot Myrt (r.) gratulierten Gertraud Buchner (8. v. l.) und Christine Rott (5. v. r.) zum 25-jährigen Dienstjubiläum.
+
Das gesamte Kinderhausteam sowie Pfarrer Gregor Bartkowski (l.) und Kirchenpflegerin Margot Myrt (r.) gratulierten Gertraud Buchner (8. v. l.) und Christine Rott (5. v. r.) zum 25-jährigen Dienstjubiläum.

Christine Rott und Gertraud Buchner feiern 25-jähriges Betriebsjubiläum im Langenpreisinger Kinderhaus

Bei ihnen waren schon die Eltern Kindergartenkinder

Im Kinderhaus St. Martin in Langenpreising gab es dieser Tage doppelten Grund zum Feiern. Erzieherin und Kinderhausleiterin Christine Rott sowie Kinderpflegerin Gertraud Buchner sind seit 25 Jahren in der Einrichtung tätig.

Langenpreising - Buchner hat nach ihrer Ausbildung zur Kinderpflegerin an der Berufsfachschule in Freising am 1. September 1996 die Arbeit im Kindergarten St. Martin begonnen und ist seit vielen Jahren Sicherheitsbeauftragte im Kinderhaus. Leiterin Rott absolvierte zunächst ihr einjähriges Berufspraktikum im Kindergarten. Im September 2013 wurde ihr die Leitung übertragen, die sie von Dorle Oberpriller, Leiterin von 1999 bis 2013, übernahm. Es erfolgte ihre Weiterbildung zur qualifizierten Leiterin.

Die beiden haben unzählige Mädchen und Buben begleitet – mit Engagement, Herz, Fachwissen, Tatkraft und Freude. Wie bei ihrer Jubiläumsfeier zu erfahren war, haben sie sich auch Veränderungen gestellt. So wurden die Öffnungszeiten dem Bedarf der Eltern angepasst. Mit der Einführung einer Krippengruppe 2009 hatte sich auch die Altersstruktur verändert – der Kindergarten wurde zum Kinderhaus. 2013 wurde eine Übergangsgruppe für Kinder von zwei bis vier Jahren eröffnet. In die Ära der beiden Pädagoginnen fiel auch die Einführung des bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans und des bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetzes.

Auch Pfarrer Gregor Bartkowski als Trägervertreter sowie Kirchenpflegerin Margot Myrt überbrachten ihre Glückwünsche. Dabei wurde die sehr gute Zusammenarbeit sowohl mit der Kirchenverwaltung als auch dem Pfarrgemeinderat, eine bestens funktionierende Kooperation mit der Kita Villa Regenbogen und der Grundschule Langenpreising sowie ein gutes Miteinander mit der Gemeinde betont.

Wie die Jubilarinnen beteuerten, bereitet ihnen die Arbeit immer noch große Freude. Worüber sie sich besonders freuen, ist die Tatsache, „dass bereits die ersten Kinder von ehemaligen Kindergartenkindern wieder unser Haus besuchen“.  

Sylvia Stadler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare