Feuerwehr Langenpreising

Drehleiter steht für Ministerin bereit

Langenpreising – Der Feuerwehrverein Langenpreising hat 121 Mitglieder, von denen 74 als aktive, 38 als passive und weitere neun als fördernde Mitglieder geführt werden. Vorsitzender Thomas Metz nutzte die Hauptversammlung dazu, sich bei den Kameraden für die vielen Aktivitäten zu bedanken. Dazu gehören auch größere Spenden.

Der Verein konnte so im vergangenen Jahr auch wieder einige Gerätebeschaffungen finanziell unterstützen, und dennoch legte Kassier Thomas Buchner einen positiven Abschluss vor. Die Kasse wird weiterhin von Gerhard Kutscher und Klaus Sellmair geprüft, die erneut in diese Funktion gewählt wurden. Christian Faltlhauser hält ab sofort die Fahne des Feuerwehrvereins hoch, unterstützt von Martin Bauer und Bernhard Mayr. Auch diese drei Funktionen standen bei der Mitgliederversammlung zur Wahl.

Auf die Langenpreisinger kommt am morgigen Freitag Arbeit zu, wenn die groß angelegte Werbeaktion „Frauen zur Feuerwehr“ ansteht, zu der auch die Landtagsabgeordnete und Umweltministerin Ulrike Scharf erwartet wird. Der scheidende Kommandant Hans Kaspera war es, der in der Versammlung auf diesen besonderen Anlass hinwies. Es wird, wie Pressesprecherin Natalie Kienmüller-Stadler ergänzend mitteilte, eine Feuerlöscherübung stattfinden, bei der das Trainingsgerät der Verwaltungsgemeinschaft zum Einsatz kommt. Außerdem wollen die Langenpreisinger die Ministerin via Drehleiter hoch in die Luft bringen. Um 14 Uhr wird die Ministerin vor dem Feuerwehr-Gerätehaus in Langenpreising erwartet.

Für heuer plant der Verein einen Ausflug nach München mit „tollem Rahmenprogramm“. Kaspera, 18 Jahre lang Kommandant, wird bei einem besonderen Termin verabschiedet. klk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feiern mit karibischem Lebensgefühl
Sie sind recht umtriebige junge Mädls, die sich vor drei Jahren in der Dirndlschaft Hohenlinden-Pemmering zusammengefunden haben.
Feiern mit karibischem Lebensgefühl
Im Holz ist der Wurm drin
Zu kämpfen haben die Waldbesitzer im Landkreis Erding. Das wurde bei ihrer Jahreshauptversammlung wieder einmal deutlich. Vor allem der heiße Spätsommer hat dem Wald …
Im Holz ist der Wurm drin
BechErding: Mehrweg statt Müll
Erding - Mehrweg statt ex und hop: Im Landkreis Erding wackeln die Coffee-to-go-Becher!
BechErding: Mehrweg statt Müll
Warnung vor falschem Polizisten
Bislang war das Phänomen falscher Polizisten, die Bürger übers Ohr hauen wollen, vor allem aus München bekannt. Nun sind auch im Raum Erding mehrere Bürger von einem …
Warnung vor falschem Polizisten

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare