+

Bauarbeiten in Langepreising

Eine Schule in Keilform

Langenpreising - Eine Schule in Keilform zeigt sich aus der Vogelperspektive beim Blick auf die Bodenplatte der neuen Grundschule Langenpreising.

Nach dem die Platte gegossen und abgenommen wurde, kann die Holzbaufirma am kommenden Montag starten. Bürgermeister Peter Deimel erstattete dem Gemeinderat Bericht über den Sachstand. 525 Kubikmeter Beton seien hier innerhalb vergleichsweise kurzer Zeit verbaut worden, sagte er und lobte die ausgezeichnete Baustellenorganisation. Tatsächlich zeigt die Form der Bodenplatte bereits, wie das neue Schulhaus einmal aussehen wird. Die Segnung des Kreuzes auf der Kirchturmspitze bot unserem Mitarbeiter die Gelegenheit zu diesem Bild. Im Hintergrund ist die Turnhalle zu sehen.

Klaus Kuhn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlbenachrichtigungen verschwunden: Das müssen Sie beachten
Zahlreiche Erdinger haben ihre Wahlbenachrichtigung verspätet oder gar nicht erhalten. Dennoch muss keiner um sein Wahlrecht fürchten. Dafür sorgt die Stadt Erding.
Wahlbenachrichtigungen verschwunden: Das müssen Sie beachten
Anbau wäre die kostengünstigste Lösung
Einigkeit, ob das ausgelagerte Schulhaus in Eichenried auch in Zukunft bestehen soll, herrscht unter den Gemeinderäten von Moosinning noch immer nicht. Sie nähern sich …
Anbau wäre die kostengünstigste Lösung
Heiteres Lustspiel um bayerischen Vampir
In einen alten Weinkeller entführen die Schauspieler des Theatervereins Forstern diesen Herbst ihre Zuschauer. Sie spielen „Der Vampir von Zwicklbach“.
Heiteres Lustspiel um bayerischen Vampir
Neues Rathaus wird „zeitgemäß modern“
Mit einer Grundsteinlegung wurden gestern offiziell die Bauarbeiten für das neue Dorfener Rathaus begonnen. Die Stadt investiert in das bei Bürgern architektonisch nicht …
Neues Rathaus wird „zeitgemäß modern“

Kommentare