+
Stolz aufs Wespennest (v. l.): Paul, Stefan, Alisa und Anja Tschirch mit Lisa Huber. 

Fund in Garage

Riesen-Wespennest: „Ein Naturwunder“

Auf dem Dachboden der Garage der Familie Tschirch wurde ein riesiges Wespennest gefunden.

Langenpreising – Als Familie Tschirch letzten Sommer bemerkte, dass über ihrer Veranda reger Wespenverkehr herrschte, machte sich Familienvater Stefan Tschirch (38) auf die Suche nach einem Nest. Auf dem Dachboden der Garage wurde er schließlich fündig und traute seinen Augen kaum. Dort befand sich ein riesiges Nest, das die Wespen rund um einen Dachbalken gebaut hatten.

Nachdem auch Mutter Anja (40) und die Kinder Alisa (11) und Paul (8) den Fund bestaunt hatten, wurde der ortsansässige Imker Franz Scheuchenpflug zu Rate gezogen. Dieser war ebenfalls sehr überrascht, da er noch nie ein so großes Nest gesehen hat. Er bezeichnete es daher als „Naturwunder“, auch aufgrund der ungewöhnlichen Farbe und Musterung. Da die Wespen friedlich waren und sich die Familie auch nicht gestört fühlte, musste es nicht entfernt werden.

Im Winter wurde es dann ruhig, da Wespen nach dem ersten Frost nach und nach alle sterben. Nur die neue Königin sucht sich einen geschützen Platz zum Überwintern und baut im Frühling wieder einen neuen Staat auf. Ende Februar hat die Familie das Nest entfernt und legte auch ein Metermaß an. Das Nest ist 1,05 Meter lang.

Anja Tschirch hatte schließlich die Idee, das Nest dem Korbinian-Aigner-Gymnasium, das auch ihre Tochter besucht, für den Biologieunterricht zur Verfügung zu stellen. Die Schule hat sich sehr darüber gefreut, die Schüler werden es zukünftig als Versuchs- und Anschauungsmaterial verwenden.  bm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtpark: Sanierung beginnt
Schweres Gerät in Erdings grüner Lunge: Diese Woche haben die Arbeiten für den zweiten Sanierungsabschnitt des Erdinger Stadtparks begonnen
Stadtpark: Sanierung beginnt
B388: Betrunkener flüchtet nach Unfall
Ein völlig betrunkener Autofahrer hat am Donnerstagabend auf der B 388 einen Unfall verursacht und sich danach aus dem Staub gemacht. Die Polizei schnappte den Mann noch …
B388: Betrunkener flüchtet nach Unfall
Wahlbenachrichtigungen verschwunden: Das müssen Sie beachten
Zahlreiche Erdinger haben ihre Wahlbenachrichtigung verspätet oder gar nicht erhalten. Dennoch muss keiner um sein Wahlrecht fürchten. Dafür sorgt die Stadt Erding.
Wahlbenachrichtigungen verschwunden: Das müssen Sie beachten
Anbau wäre die kostengünstigste Lösung
Einigkeit, ob das ausgelagerte Schulhaus in Eichenried auch in Zukunft bestehen soll, herrscht unter den Gemeinderäten von Moosinning noch immer nicht. Sie nähern sich …
Anbau wäre die kostengünstigste Lösung

Kommentare