+
Der Abrollbehälter Wasser der Feuerwehr Wartenberg im Einsatz bei der Großübung im Gewerbegebiet Straßäcker. Die Löschwasserversorgung dort soll verbessert werden.

Mehr Löschwasser

Pläne für Zisternen im Gewerbegebiet in Langenpreising

Zisternen für die Löschwasserversorgung des Gewerbegebiets Straßäcker – darüber wird in der Bürgerversammlung in Langenpreising nachgedacht.

Langenpreising – Zisternen für die Löschwasserversorgung des Gewerbegebiets Straßäcker – darüber wird in der Gemeinde Langenpreising nachgedacht. Das machte Bürgermeister Peter Deimel in der Bürgerversammlung deutlich. Nach einer Großübung sehen die Verantwortlichen hier Handlungsbedarf.

Das Szenario lautete damals: Brand in der Holzbaufirma Leitsch. Am früheren Standort der Zimmerei an der Frauenstraße war es ja schon mal dazu gekommen. Die Wasserversorgung wurde von der Feuerwehr Wartenberg mithilfe des „Abrollbehälters Wasser“ über eine größere Strecke sichergestellt. Aber das hat sich als technisch nicht ganz einfach herausgestellt. Vor allem die Straßenunterquerungen erwiesen sich als zeitaufwändig. All diese Erkenntnisse aus der Übung flossen jetzt in die neuen Überlegungen ein, wie Deimel in der Bürgerversammlung ausbreitete.

Weiterer Hintergrund ist auch, dass die Gemeinde über eine Erweiterung des Gewerbegebiets nachdenkt. Der Holzbaubetrieb ist eine echte Brandlast, wie die Fachleute sagen. Deimel: „Lass es da mal richtig brennen! Wir haben zwar ein Feuerwehrauto, das hat vier Kubikmeter an Bord, aber die sind gleich verspritzt.“ Darum seien jetzt die Überlegungen über Löschwasserreserven in unmittelbarer Nähe angelaufen.

Das Gleiche gelte für den Ortsteil Hinterholzhausen. Konkret arbeitet die Verwaltung hier zunächst mit Probebohrungen zur Feststellung des Grundwasserspiegels. Insgesamt sollen zwei Zisternen realisiert werden. Vorarbeiten laufen bereits.

Klaus Kuhn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Erding: Seit sieben Tagen keine Neu-Infizierten
Im Landkreis Erding hat es auch am Mittwoch keinen weiteren Covid-19-Fall gegeben. Damit sind seit sieben Tagen keine Neu-Infizierten gemeldet worden. 
Corona im Landkreis Erding: Seit sieben Tagen keine Neu-Infizierten
Stier auf der Flucht: Staatsstraße bei Bockhorn war zeitweise gesperrt
Ein Stier sprang auf der St 2084 bei Bockhorn vom Anhänger runter und lief auf ein Feld. Die Wiederauffangarbeiten dauerten, die Staatsstraße musste zeitweise gesperrt …
Stier auf der Flucht: Staatsstraße bei Bockhorn war zeitweise gesperrt
Kollision beim Überholen: Drei Beteiligte, keine Verletzten
Bei einem Überholmanöver auf der St 2084 bei Dorfen kam es zu einem Unfall.  Verletzt wurde dabei niemand.
Kollision beim Überholen: Drei Beteiligte, keine Verletzten
„Zu wenig Infos“: Feuerwehr-Thema fliegt von der Tagesordnung
Eigentlich sollten in Pastetten nur Stellungnahmen zur Änderung des Flächennutzungsplans „Feuerwehren“ abgearbeitet werden. Doch das Thema flog von der Agenda. Horst …
„Zu wenig Infos“: Feuerwehr-Thema fliegt von der Tagesordnung

Kommentare