+

Heimatgeschichte

Gesucht: Foto-Jäger für Zustorf

Bürgermeister Peter Deimel möchte, dass auch die Geschichte des Ortsteils Zustorf in dokumentiert wird wie die von Langenpreising. Diese Idee kam auf beim Besuch anlässlich des 85. Geburtstags von Johannes Lech in Zustorf. „In den folgenden Generationen kann keiner mehr was mit den alten Bildern anfangen. Wir müssen das jetzt machen“, sagte Deimel.

Langenpreising – In Langenpreising wurden 1000 Bilder zusammengetragen und in einer Datenbank erfasst. Es müsse niemand seine Familienschätze hergeben, erläutert der Bürgmeister. Diese könnten schnell eingelesen werden. „Der Scanvorgang dauert vielleicht zehn Sekunden“, sagte der bekennende Technik-Freak Deimel. Die Ausstattung koste nicht viel, und das sollte es der Gemeinde auch wert sein, meinte er weiter.

Deimel sucht nun einen Freiwilligen, der sich mit Scanner und Laptop auf den Weg macht. Außerdem sollten die Zustorfer ihre Bildbestände nach alten Aufnahmen durchforsten. Konkretes Beispiel: Beim Ehepaar Marille und Johannes Lechner hängt ein Foto einer Fußballmannschaft im Flur, das von Anfang der 60er Jahre stammt. Johannes Lechner hat in dieser Mannschaft gespielt. Deimel reagierte begeistert : „Ja! Genau sowas suchen wir!“ Und dann machten sich alle drei daran, die heute in Ehren ergrauten Kicker zu identifizieren. Alte Hausnamen, so Deimel, sollten bei dieser Gelegenheit gleich mit dokumentiert werden, wenn man schon auf Bildersuche sei. „In der nächsten Generation kennt die doch keiner mehr.“ Es wäre doch schade, so Deimel, wenn dieses Wissen und diese alten Dokumente verloren gehen würden.  klök

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Plädoyer für Offenheit und Glauben
Ein gelungenes Konzert hatte der Kantorei Erding unter der Leitung von Regina Doll-Veihelmann in der Erlöserkirche in Klettham. 
Ein Plädoyer für Offenheit und Glauben
Opernstars zum Anfassen
Am Sonntag, 24. Juni, um 18 Uhr findet am Grünen Markt ein Open Air Konzert statt.
Opernstars zum Anfassen
WM-Pleite tut der Stimmung keinen Abbruch
Vor fast 40 Jahren begann das Schwaiger Bürgerfest als einfaches Straßenfest. Nun ist es ein Fest, das über zwei Tage volles Programm für alle Gäste bietet.
WM-Pleite tut der Stimmung keinen Abbruch
Das Aufkirchener Naturparadies
Am Tag der offenen Gartentür öffnen vier Familien im Landkreis Erding ihre Pforten für die Besucher. Eine der vier Naturoasen gibt es bei Familie Egger in Aufkirchen zu …
Das Aufkirchener Naturparadies

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.