Kunstausstellung zur 1250-Jahr-Feier

Kunstausstellung zur 1250-Jahr-Feier

Langenpreising – Eine große Kunstausstellung ist für Ende Oktober/Anfang November 2017 im Rahmen der 1250-Jahr-Feier der Gemeinde Langenpreising in der Turnhalle geplant. Nancy Neumüller und Richard Furch haben mit der Organisation begonnen.

Die beiden suchen Bilder von Langenpreisinger Künstlern, die in Privathaushalten hängen und deren Besitzer bereit sind, die Werke als Leihgabe zur Verfügung zu stellen. Neumüller kündigte an, dazu auch einen Katalog erstellen zu wollen. Dazu werden die Werke abfotografiert und die Bilder in eine Datenbank eingegeben, anhand derer das Ausstellungsprogramm zusammengestellt werden könne.

Wo man schon mal diese durchaus imposante Bildersammlung habe, werde natürlich überlegt, ob diese Bilder auch für andere Zwecke, etwa einen Gemeindekalender, verwendet werden könnten. Die Ausstellung ist zweigeteilt geplant, schließlich geht es einmal um Langenpreisinger Künstler, aber eben auch um Bilder über Langenpreising. Hier könnten durchaus auswärtige Künstler dabei sein.

Neumüller und Furch haben einen Erhebungsbogen entwickelt, der auch die Rechte der Besitzer der Kunstwerke klar regelt. „Die wirtschaftliche Nutzung dieser Fotos und Dateien darf nur für gemeinnützige Zwecke in Langenpreising erfolgen“, steht beispielsweise darauf. Alles weitere bedürfe der ausdrücklichen Genehmigung durch den Eigentümer der Kunstwerke. Gefragt wird nach dem Namen des Künstlers, dem Titel des Werkes, der Größe und dem Entstehungsjahr sowie nach der Technik. Die Organisatoren werden dann Kontakt zum Besitzer des Werks aufnehmen, damit es abfotografiert werden kann. Schon die Erstellung dieser Bildsammlung mache eine Menge Arbeit, sagt Neumüller.

Ob mit dieser Ausstellung die Tradition der Kunstausstellungen in der Schule wieder aufleben könne, ließ Neumüller offen. „Hier geht es jetzt nur um das Gemeindejubiläum“, sagte sie. Tatsächlich hat es in Langenpreising schon immer viele Kunstschaffende gegeben, so dass eine bunte und abwechslungsreiche Werkschau erwartet werden darf.  klk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Der Streit ums Frauenhaus eskaliert: Jetzt wehrt sich sogar die Kirche gegen die harten Vorwürfe des Erdinger Landrats. Der ist übers Ziel hinausgeschossen, meint …
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat
Beim Sozialdienst katholischer Frauen und bei der Erzdiözese München-Freising ist man entsetzt über die schweren Vorwürfe, die Landrat Martin Bayerstorfer gegen den …
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat
Musikalisch vom Kaukasus bis nach Paris
Knapp 100 Gäste genossen das Sommerkonzert in Wörth.
Musikalisch vom Kaukasus bis nach Paris

Kommentare