+
Wichtiges Steuerorgan für den Hochwasserabfluss: Das Wehr vor der Brücke an der Plattachmühlstraße.

Brücke an der Plattachmühlstraße

Mehr Schutz vor Hochwasser

Langenpreising – Es wird eine ziemliche Rechenaufgabe, die die Gemeinde Langenpreising da dem Fachbüro gestellt hat: Auf der Basis der jüngsten Hochwasserstände ist zu berechnen, wie das Abflussverhalten bei unterschiedlichen Durchlassgrößen an der neuen Brücke an der Plattachmühlstraße sein wird.

Das ist der Grund, weshalb schon seit Wochen nichts mehr zu hören ist von dieser Baustelle. Bürgermeister Peter Deimel berichtete im Gespräch mit der Heimatzeitung über diesen aktuellen Sachstand. „Wir haben ihnen die ganzen Wasserstände gegeben“, sagte er. Wie berichtet, soll die Brücke komplett ersetzt werden, weil die alte sich als nicht mehr sanierungsfähig erwiesen hat.

Bei der Gelegenheit hat das Wasserwirtschaftsamt einen deutlich größeren Brückenquerschnitt verlangt, damit Hochwasser besser abfließen kann – sehr zum Verdruss der Menschen, die unterhalb der Brücke am Strogenkanal wohnen. Diese haben sich auch prompt zur Wehr gesetzt. Diese Berechnungen sind eines der Ergebnisse dieser Besprechungen mit den Betroffenen, für deren Sorgen Deimel durchaus Verständnis aufbringen kann.

Eine weitere Forderung ist das Ausbaggern der Dorfstrogen. Der Grund hierfür ist für den Bürgermeister klar: Wenn sich ein Hochwasser auf zwei Abflüsse verteilt, ist es nicht mehr so gefährlich. Die Strogen durch Langenpreising hindurch zweigt genau vor dieser Brücke ab. Geht es nach Deimel, soll das Thema dann wieder auf die Tagesordnung kommen, wenn die Berechnungen vorliegen.  klk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Erding – Häuser stehen noch keine im Baugebiet südlicher Thermengarten im Westen Erdings. Aber Straßennamen gibt es schon. Die Stadträte im Stadtentwicklungs-, Umwelt- …
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Mehrere Monate lang haben Rauschgiftfahnder der Kripo Erding gegen einen 37-Jährigen ermittelt. Mit Erfolg:
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Im Kreißsaal des Klinikums Erding muss der Betrieb nahezu auf Null gefahren werden. Vorerst für drei Monate finden nur geplante Kaiserschnitte statt. Der Grund sind …
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Konzert der Kettensägen
Die dritte und letzte Auflage des Holzbildhauersymposiums ist am Mittwoch in Oberding gestartet. Bis 30. Juni arbeiten dort zehn Künstler an Skulpturen für zehn …
Konzert der Kettensägen

Kommentare