+
Mutter und Tochter saßen in diesem Peugeot, der in einen Geländewagen krachte. Beide Frauen wurden leicht verletzt. Der Unfallverusacher kam mit dem Schrecken davon.

Unfall auf der Staatsstraße 2331

Mutter und Tochter leicht verletzt

Rosenau - Zwei Leichtverletzte und rund 11 000 Euro Sachschaden - das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich auf der Staatsstraße 2331 ereignet hat.

Laut Polizei hatte ein 21-jähriger Langenpreisinger versucht, mit seinem Hyundai-Geländewagen von Wartenberg kommend an der Kreuzung Richtung Moosburg abzubiegen. „Er hat die Kurve wohl nicht richtig bekommen“, vermutete ein Sprecher der Moosburger Polizeiinspektion.

So krachte der junge Mann mit seinem Wagen in den Peugeot einer 48-jährigen Moosburgerin, die auf der Hauptstraße unterwegs gewesen war. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, die Moosburgerin trug ebenso leichte Blessuren davon wie ihre 20-jährige Tochter. Beide wurden ins Krankenhaus Landshut-Achdorf gebracht.

Am Hyundai entstand laut Polizei 5000 Euro, am Peugeot 6000 Euro Sachschaden. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Feuerwehrkräfte aus Langenpreising und Zustorf sicherten den Verkehr ab und reinigten die Fahrbahn. pir

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die ganze Wahrheit über kriminelle Ausländer
Weniger Straftaten, mehr Zuwanderer - die Kriminalstatistik ist kein Argument für eine angebliche Überfremdung unserer Gesellschaft. Dennoch ist es richtig, den …
Die ganze Wahrheit über kriminelle Ausländer
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
München - Schreckminuten für die Passagiere an Bord von Flug SK4760. Die Boeing 737-76N der norwegischen Fluglinie Scandinavian Airlines (SAS) musste am Freitag nach dem …
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
1,9 Millionen Euro für Taufkirchen
Geldsegen für Taufkirchen: Der Breitbandausbau in der Vilsgemeinde wird vom Bund mit einer ordentlichen Finanzspritze gefördert.
1,9 Millionen Euro für Taufkirchen
Ruhigeres Fahrwasser nach Kommandanten-Wechsel
Bei der Feuerwehr Taufkirchen ist wieder Ruhe eingekehrt. Hinter den Kulissen hatte es vergangenes Jahr offenbar Unstimmigkeiten gegeben, die in den Rücktritten der …
Ruhigeres Fahrwasser nach Kommandanten-Wechsel

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare