+
Stellte sich vor: Gerhard Zehetner, der neue Mitarbeiter im Bauhof Langenpreising.

Gemeinderat Langenpreising

Ein neuer Mann für den Bauhof

Langenpreising – Gerhard Zehetner ist der neue Mitarbeiter im Bauhof der Gemeinde Langenpreising. Unter „Tagesordnungspunkt Null“ in der Gemeinderatssitzung stellte der 38 Jahre alte Maurerpolier sich dem Gremium kurz vor.

Er ist zweiter Vorsitzender der Schützen in Fraunberg, bezeichnet sich selbst als umgänglichen Typ. Zehetner ist verheiratet, hat zwei Kinder und sagt: „Wenn irgendwas ist, sprecht mich direkt an.“

Er wünschte sich eine gute Zusammenarbeit und meinte: „Ich hoffe, dass es keine Einwände gegen mich gibt.“ Seit dem 1. Juli ist Zehetner bei der Gemeinde tätig. Ursprünglich kommt er aus Inning. Jetzt verstärkt er den Bauhof, wo er nicht das einzige neue Gesicht bleiben könnte.

Gemeinderätin Lena Straßer hat Kontakt mit dem Haus Wartenberg aufgenommen. Das ist eine Wiedereingliederungseinrichtung für Suchtkranke. Im Rahmen der Arbeitstherapie pflegen die Menschen die Grünanlagen im Markt Wartenberg, sehr zur Zufriedenheit von Verwaltung, Bürgermeister und Bevölkerung. Sollte die Zahl der Therapieplätze im Haus Wartenberg steigen, so Straßer, könnte vielleicht auch eine Zusammenarbeit mit der Nachbargemeinde Langenpreising zustande kommen.

Wie berichtet, rüstet das Haus Wartenberg auf. Straßer kündigte für die kommende Sitzung neue Infos an, auch über die Bedingungen, zu denen die Klienten des Hauses Wartenberg für die Gemeinde Langenpreising tätig werden können. Bürgermeister Peter Deimel zeigte sich sehr interessiert, auch das Echo aus dem Rat war positiv.  klk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

 Erding braucht einen Masterplan
An diesem Wochenende finden die Erdinger Gewerbetage statt. Im Wochenendkommentar beleuchtet Redaktionsleiter Hans Moritz die neue Wirtschaftspolitik der Stadt und ihre …
 Erding braucht einen Masterplan
Drei auf einen Streich
Über diese Kunden wird man bei der VR-Bank Erding noch lange reden....
Drei auf einen Streich
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention

Kommentare