1 von 6
An der Einsatzstelle auf der Autobahn landete ein Rettungshubschrauber. Die A92 musste in Richtung Deggendorf mitten im Berufsverkehr komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.
2 von 6
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.
3 von 6
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.
4 von 6
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.
5 von 6
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.
6 von 6
Auf der A92 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau.

Tragödie auf der Deggendorfer Autobahn 

Bei Tempo 130 aus Auto gestürzt

  • schließen

Ein entsetzliches Unglück hat sich am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn A 92 München– Deggendorf ereignet. Ein 26 Jahre alter Slowake ist bei Tempo 130 aus seinem Auto gestürzt.

Einzelheiten, wie es zu der Tragödie gegen 17 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wartenberg/Langenpreising und Moosburg-Nord gekommen ist, wollte die Autobahnpolizei Freising nicht nennen. Mit schwersten Verletzungen überlebte der junge Mann. Ein ADAC-Rettungshubschrauber flog ihn nach längerer Erstbehandlung an der Unfallstelle in eine Klinik. Im Einsatz waren auch die Johanniter Unfallhilfe sowie die Feuerwehr Langenpreising. Die A 92 musste in Fahrtrichtung Deggendorf zeitweise gesperrt werden, kilometerlange Staus im Feierabendverkehr waren die Folge.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Erding
Mittelalter-Fans trotzen dem Wetter
Die Wetterprognosen waren verheerend, und gemessen daran hat Uli Steinhauser („Der Schirrmeister“) als Chef-Organisator des historischen Marktfestes auf dem Gelände des …
Mittelalter-Fans trotzen dem Wetter
ED
Ökumenischer Kirchentag in Erding: Bilder
Hier sehen Sie die Bilder vom Ökumenischen Kirchentag in Erding.
Ökumenischer Kirchentag in Erding: Bilder
Pastetten
24 Stunden lang im Dauereinsatz
Ob schlimme Unfälle mit Verletzten oder ein Wohnungsbrand – die Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch und Ottenhofen erlebten eine aufwändig inszenierte Übung.
24 Stunden lang im Dauereinsatz
Finanzielle und zeitliche Punktlandung
„Passiert da gar nichts?“, fragten sich viele Passanten die vergangenen Monate. Aber die meisten Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an der Pfarrkirche Taufkirchen …
Finanzielle und zeitliche Punktlandung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion