Chaos auf der A 92: Nach dem schweren Unfall zwischen den Anschlussstellen Langenpreising und Erding am frühen Montagmorgen ging in Fahrtrichtung München stundenlang gar nichts mehr. Foto: Roland Albrecht

Unfallchaos auf der A 92  - Sechs Stunden Vollsperre

Autofahrer erleidet „multiple schwerste Verletzungen“

  • Hans Moritz
    VonHans Moritz
    schließen

Vier Verletzte, vier zerstörte Autos, fast 50 000 Euro Schaden und ein stundenlanges Verkehrschaos sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am frühen Montagmorgen auf der A 92 Deggendorf – München.

Langenpreising – Thomas Jungmann, Sprecher der Verkehrspolizei Freising, teilt mit, dass gegen 6.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Moosburg-Süd/Langenpreising und Erding/Flughafen ein Maurermeister (56) aus dem Kreis Rottal-Inn seinen VW T-Roc abbremsen musste, weil vor ihm der Verkehr ins Stocken geriet. Hinter ihm fuhr ein Unternehmer (24) aus Passau. Ihm gelang es nicht mehr, seinen Opel Movano rechtzeitig zu bremsen. Auch für ein Ausweichmanöver war es zu spät.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der T-Roc gegen den VW Caddy eines 47 Jahre alten Monteurs aus Regen geschleudert wurde. In den Unfall verwickelt wurde zudem ein 43-jähriger Landshuter.

Der Rottaler erlitt laut Polizei „multiple schwerste Verletzungen“. Der DRF-Rettungshubschrauber Christoph München flog ihn in eine Münchner Klinik, nachdem er von der Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Wagen befreit worden war. 25 Minuten dauerte allein seine Bergung. Die beiden Insassen des Caddy und der Movano-Fahrer wurden leicht verletzt in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Die Staatsanwaltschaft Landshut bestellte ein unfallanalytisches Gutachten. Die Richtungsfahrbahn München war bis 12.15 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde über die Staatsstraße 2331 umgeleitet. Dennoch wuchs der Stau im Berufsverkehr auf 15 Kilometer Länge an.

Im Einsatz waren mehrere Rettungswagen und Notärzte, die Feuerwehren Langenpreising und Moosburg sowie die Autobahnmeisterei.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare