+
Die beiden Autos nach dem Frontalzusammenstoß. 

Unfall bei Langenpreising

Frontalzusammenstoß nach Missverständnis

  • schließen

Langenpreising - Ein Missverständnis  ist die Ursache eines Unfalls am frühen Montagmorgen auf der Staatsstraße 2082 bei Langenpreising.

Der Schaden summiert auf rund 14 000 Euro.

Nach Angaben der Erdinger Polizei rangierte gegen 6.20 Uhr ein Sattelzug auf dem Gelände eines Autohauses. Der Fahrer eines Seat Leon meinte, der Lkw manövriere auf die Straße. Deswegen wich er aus. In diesem Moment kollidierte der Kombi mit einem VW Fox, dessen Fahrer nach links zu dem Autohaus abbiegen wollte, Beim Frontalzusammenstoß wurde der Seat-Fahrer leicht verletzt. Der Schaden beträgt 14 000 Euro. Im Einsatz waren auch der Rettungsdienst und die Feuerwehr Langenpreising.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
München - Schreckminuten für die Passagiere an Bord von Flug SK4760. Die Boeing 737-76N der norwegischen Fluglinie Scandinavian Airlines (SAS) musste am Freitag nach dem …
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
1,9 Millionen Euro für Taufkirchen
Geldsegen für Taufkirchen: Der Breitbandausbau in der Vilsgemeinde wird vom Bund mit einer ordentlichen Finanzspritze gefördert.
1,9 Millionen Euro für Taufkirchen
Ruhigeres Fahrwasser nach Kommandanten-Wechsel
Bei der Feuerwehr Taufkirchen ist wieder Ruhe eingekehrt. Hinter den Kulissen hatte es vergangenes Jahr offenbar Unstimmigkeiten gegeben, die in den Rücktritten der …
Ruhigeres Fahrwasser nach Kommandanten-Wechsel
Jugendprojekt Europa
Zum zweiten Mal hat Maria Noichl das Dorfener Gymnasium besucht. Die Lehrerin ist Abgeordnete im Europäischen Parlament.
Jugendprojekt Europa

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare