Gemeinderat Pastetten

Problem Lastwagen

  • schließen

Pastetten - 40-Tonner, die in der Straße rangieren, nerven die Anwohner. Das war Thema im Gemeinderat.

Die Anwohner der Straßen Am Schmidberg und Pfarrer-Riedmaier-Straße in Reithofen haben immer wieder riesige Lastwagen vor ihrer Haustür stehen. „Oftmals sind das große Lkw, die eigentlich zum nahegelegenen Sägewerk wollen, sich aber verirrt haben“, berichtete Bürgermeisterin Cornelia Vogelfänger (CSU) in der Gemeinderatssitzung. Erst kürzlich habe ihr eine wütende Anwohnerin wieder per Telefon ihr Leid über einen 40-Tonner geklagt, der weder vor noch zurück komme.

„Eventuell können wir an der Staatsstraße, von der es zum Schmidberg geht, ein Schild anbringen, dass dort keine Einfahrt zum Sägewerk ist“, berichtete Vogelfänger. Der Betreiber des Werks wäre dann auch einverstanden, die Kosten dafür zu tragen. Alois Zollner (CSU) warf ein, dass es auch andere Lastwagen seien, die eine Umkehrmöglichkeit suchen. Er schlug vor, dass die Beschilderung so gestaltet sein müsste, dass es Lkw grundsätzlich vermeiden, in die betroffenen Straßen zu fahren.

„Verbieten können wir das aber nicht. Es könnten ja auch Baulaster oder Möbelwagen dort hin müssen“, antwortete Vogelfänger. Georg Maurer (SPD) plädierte für eine Sackgasse, und Franz Stanner (WRH) schlug vor, eine Schild mit der Aufschrift „Keine Wendemöglichkeit für Lkw“ aufzustellen. „Liefer- oder Baustellenverkehr muss dann eben vorher schauen, ob man umkehren kann“, meinte Stanner.

Diese Idee gefiel auch Matthias Zimmerer (CSU). „Bei Moosstetten hat ein Sackgassenschild nicht funktioniert. Mit dem Zusatzschild klappt es aber sehr gut“, berichtete er aus Erfahrung. Anfang des Jahres soll nun eine Verkehrsschau stattfinden.

vam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Preis für das Urgestein
Erding – Er ist ein solches Urgestein im Verein, dass man ihn fast schon als Fossil bezeichnen müsste: Rudi Koller aus Bockhorn (60) ist der neue Archäologiepreisträger …
Preis für das Urgestein
Lehrer bringen Schüler in Bewegung
Erding – Gesunde Snacks und regelmäßige Bewegungseinheiten zwischen den Schulstunden: Das bedeutet eine gesunde Lebensweise für Lehrer und Schüler am …
Lehrer bringen Schüler in Bewegung
Autoschieber fährt für 27 Monate ein
Landshut – Mit einer betrügerischen Masche hat ein 56-jähriger Brite am Münchner Flughafen zwei Luxusautos angemietet und ins Ausland verschoben. Dafür muss der Mann ins …
Autoschieber fährt für 27 Monate ein
Tempo 30 im Ortskern
Bockhorn – Im Ortskern von Bockhorn wird demnächst Tempo 30 gelten.
Tempo 30 im Ortskern

Kommentare