Gemeinderat Pastetten

Problem Lastwagen

  • schließen

Pastetten - 40-Tonner, die in der Straße rangieren, nerven die Anwohner. Das war Thema im Gemeinderat.

Die Anwohner der Straßen Am Schmidberg und Pfarrer-Riedmaier-Straße in Reithofen haben immer wieder riesige Lastwagen vor ihrer Haustür stehen. „Oftmals sind das große Lkw, die eigentlich zum nahegelegenen Sägewerk wollen, sich aber verirrt haben“, berichtete Bürgermeisterin Cornelia Vogelfänger (CSU) in der Gemeinderatssitzung. Erst kürzlich habe ihr eine wütende Anwohnerin wieder per Telefon ihr Leid über einen 40-Tonner geklagt, der weder vor noch zurück komme.

„Eventuell können wir an der Staatsstraße, von der es zum Schmidberg geht, ein Schild anbringen, dass dort keine Einfahrt zum Sägewerk ist“, berichtete Vogelfänger. Der Betreiber des Werks wäre dann auch einverstanden, die Kosten dafür zu tragen. Alois Zollner (CSU) warf ein, dass es auch andere Lastwagen seien, die eine Umkehrmöglichkeit suchen. Er schlug vor, dass die Beschilderung so gestaltet sein müsste, dass es Lkw grundsätzlich vermeiden, in die betroffenen Straßen zu fahren.

„Verbieten können wir das aber nicht. Es könnten ja auch Baulaster oder Möbelwagen dort hin müssen“, antwortete Vogelfänger. Georg Maurer (SPD) plädierte für eine Sackgasse, und Franz Stanner (WRH) schlug vor, eine Schild mit der Aufschrift „Keine Wendemöglichkeit für Lkw“ aufzustellen. „Liefer- oder Baustellenverkehr muss dann eben vorher schauen, ob man umkehren kann“, meinte Stanner.

Diese Idee gefiel auch Matthias Zimmerer (CSU). „Bei Moosstetten hat ein Sackgassenschild nicht funktioniert. Mit dem Zusatzschild klappt es aber sehr gut“, berichtete er aus Erfahrung. Anfang des Jahres soll nun eine Verkehrsschau stattfinden.

vam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grünes Licht für Neubau am Kellerberg
Früher war es ein Wohnhaus mit Tierarztpraxis, jetzt soll auf dem Grundstück am Kellerberg-Nord ein Doppelhaus mit Garagen errichtet werden.
Grünes Licht für Neubau am Kellerberg
Röhrende Motoren, wummernde Bässe
Was auf dem Erdinger Volksfestplatz am Samstag an außergewöhnlichen Autos präsentiert wurde, war äußerst sehenswert. Der 2015 gegründete Tuning Club Erding, der …
Röhrende Motoren, wummernde Bässe
Die Familie gibt in der Trauer Kraft
Besonders an Allerheiligen gedenken Christen ihrer verstorbenen Angehörigen. Kurz davor ist die Geschäftigkeit an den Gräbern groß. Ein Besuch auf dem Friedhof St. Paul.
Die Familie gibt in der Trauer Kraft
Forstern gibt das Geld zu langsam aus
Einen teils zufriedenen, aber auch kritischen Zwischenbericht gab Forsterns Bürgermeister Georg Els (AWG) seinem Gemeinderat. Mit einem Rekord-Haushalt wird es wohl …
Forstern gibt das Geld zu langsam aus

Kommentare