+
Per Aushang machen Paula und Vitus Hösl auf ihre Aktion für Lengdorfer, die sich in der Corona-Krise nicht mehr selbst versorgen können, aufmerksam. Noch warten sie auf das erste Hilfeersuchen. „Habt keine Scheu“, sagen sie.

Die Sorge um die Großeltern brachte den Geistesblitz

Lengdorf: Vitus und Paula Hösl wollen Bürgern im Ort zur Hand gehen

Zwei junge Lengdorfer bieten eine kostenlose Einkaufshilfe. Mit ihrer Aktion wenden sie sich an alle, die wegen ihres Alters oder Vorerkrankungen besser nicht unter die Leute gehen sollten.

Lengdorf– Zwei junge Lengdorfer bieten eine kostenlose Einkaufshilfe. Mit ihrer Aktion wenden sie sich an alle im Ort, die wegen ihres Alters oder Vorerkrankungen besser nicht unter die Leute gehen und an der Supermarktkasse anstehen sollten.

Die Idee zu einer Einkaufshilfe hatte Vitus Hösl nach einem Telefongespräch. Der 20-Jährige hatte mit seinen Großeltern geredet, die in der Nähe von Hof leben. „Die beiden sind über 70. Sie sind zwar im Ort gut verbandelt, haben aber keine Verwandten in der unmittelbaren Nähe“, erzählt er. „Ich mache mir Sorgen um sie und hab mich gefragt, was ich mir in der momentanen Situation für meine Großeltern wünschen würde. Und da bin ich auf eine Einkaufshilfe gekommen, die es alten und kranken Menschen möglich macht, zuhause zu bleiben“.

Unterstützer gesucht

Weil der junge Mann nach seinem abgeschlossenen BWL-Studium ab April bei einem großen Onlineversandhändler zu arbeiten beginnt – „selbstverständlich im Home-Office“ –, hat er seine Schwester Paula motiviert mitzumachen. Die 17-jährige Schülerin an der FOS Erding hat bald Geburtstag und ist dann in der Lage, ihren Bruder auch bei den nötigen Autofahrten zu vertreten.

„Wir versuchen aber, noch Unterstützer zu finden“, sagen die Geschwister. Über Social Media wollen sie im Freundes- und Bekanntenkreis auf ihre Initiative aufmerksam machen. Dabei setzten sie darauf, dass Studenten und Schüler wegen der geschlossenen Universitäten und Schulen viel Zeit haben – die sie sinnvoll verbringen wollen.

Erste positive Rückmeldungen

Gut sechzig Flyer haben die beiden in die Briefkästen in der Nachbarschaft gesteckt und in den Geschäften in Lengdorf aufgehängt. Obwohl sie die Aktion erst vor Kurzem gestartet haben, gibt es bereits erste positive Rückmeldungen. „Wir haben eine sehr nette E-Mail von einer älteren Dame bekommen, die es toll findet, dass wir das machen.“

Begeistert von der Aktion der jungen Lengdorfer ist auch Christine Bauer von der Bäckerei Brotwuid. Für den Handzettel macht sie die Pinnwand in der Bäckerei leer. Eine Hilfsanfrage haben die Geschwister noch nicht, rechnen aber damit, dass es bald dazu kommen wird, sollten die Einschränkungen noch weiter zunehmen. „Wir möchten allen Betroffenen sagen, dass sie keine Scheu haben sollen, uns zu kontaktieren. „Wir sind zuhause und haben viel Zeit“, sagen sie. Vitus und Paula Hösl sind unter Tel. (0 80 83) 9 08 48 31 per Mail einkaufen@vhso.de zu erreichen. 

Anne Huber

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bricht der Rathaus-Tunnel ein? Erding Jetzt und Grüne wollen Projekt kippen
Wegen der Coronapandemie wird es heuer wohl deutlich geringere Steuereinnahmen in den Kommunen geben. Erding Jetzt und Grüne wollen deshalb nun den Rathaus-Tunnel kippen.
Bricht der Rathaus-Tunnel ein? Erding Jetzt und Grüne wollen Projekt kippen
Ausbruch in Wartenberg: Lamas ignorieren Ausgangsbeschränkung
Einen Einsatz der eher ungewöhnlichen Art hatte die Wartenberger Feuerwehr am vergangenen Samstag: 26 Floriansjünger waren 40 Minuten lang damit beschäftigt, sechs …
Ausbruch in Wartenberg: Lamas ignorieren Ausgangsbeschränkung
Wegen Corona: Neubau  der B15-Isenbrücke frühestens 2021
Staus und weite Umfahrungen wegen der B15-Brückenbaustelle: Die Dorfener  hatten sich schon auf ein hartes halbes Jahr eingestellt. Doch  wegen Corona kommt jetzt alles …
Wegen Corona: Neubau  der B15-Isenbrücke frühestens 2021
Auto gegen Baum: 20-Jähriger schwer verletzt
Schwere Verletzungen hat ein 20-Jähriger aus Forstern erlitten, der am Montag gegen 10.30 Uhr auf der Staatsstraße 2331 verunglückt ist.
Auto gegen Baum: 20-Jähriger schwer verletzt

Kommentare