Nach der Einweihung: Anneliese Schuster mitten in ihrer großen Familie vor dem neuen Kreuz. Foto: fkn

Als Dank für Genesung

Ein Kreuz für das Leben

Der Krebs drohte ihr das Leben zu nehmen. Doch Anneliese Schuster aus Liedling gab die Hoffnung nicht auf. Nach einer eigentlich wenig aussichtsreichen Operation ist die Rentnerin wieder genesen. Als Dank dafür hat die Familie ein Wegkreuz aufgestellt.

Lengdorf – Für Anneliese Schuster ist ihre Genesung ein Wunder. Die Ärzte hatten ihr keine große Hoffnung mehr auf Heilung gemacht. Doch der Chefarzt der Gefäßchirurgie im Klinikum Erding, der persische Arzt Dr. Mojtaba Sadeghi, hat die schwierige Krebsoperation am Hals gewagt – trotz geringer Erfolgschancen. Das hat der 72-Jährigen das Leben. Aus Freude und Dankbarkeit über die Genesung hat die Familie der Liedlingerin ein Wegkreuz aufgestellt.

Zu der kirchlichen Segnung des Kreuzes kam auch Dr. Sadeghi zusammen mit Oberärztin Dr. Franziska Rosch und einer Krankenschwester. Die Liedlingerin freute das ganz besonders. Stolz ging sie mit ihrem Operateur durch die Reihen der Gäste und freute sich mit ihm.

Als Pfarrer Josef Kriechbaumer gegen Mittag zur Einweihung gekommen war, drehte er erschrocken nochmal um. Mehr als 300 Menschen waren zu der Einweihung des Kreuzes gekommen. Der Pfarrer holte rasch noch eine Lautsprecheranlage, damit auch jeder der Besucher die feierliche Zeremonie verfolgen konnte. Die Andacht wurde vom Festchor Isen-Lengdorf musikalisch umrahmt.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, Mittags gab es Schweinebraten, am Nachmittag dann noch Kaffee und Kuchen. Schuster bedankte sich ganz herzlich bei den unzähligen Helfern für das gelungene Fest. Viele der wohlgesonnenen Gäste spendeten nicht nur Kuchen, sondern mit 2735 Euro auch einen Obolus für die Kinderkrebshilfe. Die ganze Bevölkerung freut sich mit Anneliese Schuster über ihre Genesung, die nicht nur sie selber wie ein Wunder ist.

Heidi Stöcker

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Die Polizei musste am Dienstagnachmittag einen Stier erschießen, der drauf und dran war, auf die A 94 bei Anzing zu laufen. Er war zusammen mit anderen Tieren am …
Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Polizeihubschrauber jagt Stierherde
Einem Bauern aus Reithofen ist am Montagabend eine Stierherde abhanden gekommen. 17 Tiere nutzten nach Angaben von Erdings Polizeichef Anton Altmann, ein offenes Tor, um …
Polizeihubschrauber jagt Stierherde
Schelzke vertritt Bayern in Berlin
Diplom-Ingenieur Ralf Schelzke (57) aus Isen vertritt Bayern künftig in Berlin.
Schelzke vertritt Bayern in Berlin
Ein neuer Chef für die Frohsinn-Schützen
Die Frohsinn-Schützen Reichenkirchen haben einen neuen Vorsitzenden gefunden. Franz Karbaumer wurde in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zum 1. …
Ein neuer Chef für die Frohsinn-Schützen

Kommentare