+
Sie führen den Theaterverein (v. l.): Kassier Thomas Altmann, Vorsitzende Claudia Eichner, 2. Schriftführerin Sabine Wagner, Schriftführerin Andrea Taggruber und 2. Vorsitzender Wolfgang Zimmermann.

Theaterverein Lengdorf

Pause beendet, neues Stück kommt

  • schließen

„Obwohl wir 2017 eine Theaterpause eingelegt haben, besteht der Jahresbericht aus fünf Seiten. Das bedeutet: Der Theaterverein Lengdorf ist ein sehr aktiver Verein.“

Lengdorf Mit diesen Worten eröffnete Vorsitzende Claudia Eichner die Jahreshauptversammlung des Theatervereins Lengdorf.

Dass es nie langweilig wurde, dafür sorgte die vereinseigene Showtanzgruppe „Bühnenmäuse“, die aus 19 Mädchen besteht und besonders während des Faschings zahlreiche Auftritte hatte. Großen Anklang fanden auch der Faschingsball, der unter dem Motto „Wilder Westen“ stand, sowie der erste Lengdorfer Kinderfasching, der vom Theaterverein organisiert wurde.

Bei der Neuwahl von Vorstand und Vereinsausschuss wurden die meisten Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Lediglich Kassiererin Christine Bauer kandidierte nicht mehr, ihr Nachfolger wurde Thomas Altmann, der mehrfach bei verschiedenen Inszenierungen auf und hinter der Bühne aktiv war.

So unterstützt der neue Vereinskassier die Theaterriege nun bei den letzten Vorbereitungen zum neuen Stück „Endlich san d´Weiber furt“, das im Saal des Gasthauses Menzinger in Lengdorf aufgeführt wird. Premiere der heiteren Komödie ist am Samstag, 10. März, um 20 Uhr. Die weiteren Aufführungstermine sind: Sonntag, 11. März, um 18 Uhr; Freitag, 16. März, um 20 Uhr; Samstag, 17. März, um 20 Uhr und Sonntag, 18. März, um 15 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Laster touchiert Tankstellendach 
Erding - Beim Abbiegen zu weit ausgeholt hat ein Lastwagenfahrer (47), als er am Montag gegen 15 Uhr mit seinem Sattelzug vom Rennweg nach links auf die …
Laster touchiert Tankstellendach 
Bagger ausgebrannt
Altenerding – Ein technischer Defekt ist wohl der Grund dafür, dass am frühen Mittwoch morgen ein Bagger an der Otto-Hahn-Straße in Altenerding ausbrannte. Sachschaden: …
Bagger ausgebrannt
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Die Wörther Maibaumfreunde haben vom Gemeinderat grünes Licht dafür bekommen, ihr Prachtstangerl auf dem Standort des Hockeyfelds zu lagern.
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Wachstumsschmerzen im Isental
„Wen Gott hat verworfen, den schickt er nach Dorfen.“ So hieß früher ein beliebter Spruch – inzwischen hat sich alles geändert: Die Stadt im Landkreis Erding …
Wachstumsschmerzen im Isental

Kommentare