Sie führend den Theaterverein: (v. l.) Claudia Eichner (Vorsitzende und Spielleiterin), Sabine Wagner (2. Schriftführerin), Andrea Taggruber (Schriftführerin) und Wolfgang Zimmermann (2. Vorsitzender). Foto: (Theaterverein)

Theaterverein Lengdorf

Tolles Jahr mit Grüffelo und Tabaluga

Auf ein ereignisreiches Jahr konnte der Theaterverein Lengdorf zurückblicken. Im Mittelpunkt standen einige großartige und vor allem aufwändige Aufführungen.

Lengdorf – Vorsitzende Claudia Eichner ließ bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Menzinger zunächst die Aufführungen 2015 Revue passieren. Nach dem Kindertheater „Der Grüffelo und das Grüffelo-Kind“ Ende Januar 2015 folgte das Erwachsenen-Theater „Zugezogen“ an Ostern 2015. Bei dieser turbulenten Komödie standen insgesamt 18 Spieler auf der Bühne und sorgten sowohl für viel Heiterkeit, als auch für Spannung im Publikum.

Anschließend wagten sich die Mitglieder an ein Großprojekt: Peter Maffays Musical „Tabaluga oder die Reise zur Vernunft“. Nach über eineinhalb Jahren Vorbereitung konnte der kleine Drache Anfang 2016 in insgesamt acht Aufführungen auf die Reise gehen. Über 60 Kinder im Alter zwischen fünf und 16 Jahren waren in verschiedenen Gesangs-, Sprech- und Tanzrollen auf der Bühne aktiv, begleitet von der Lehrer-Band des Korbinian-Aigner-Gymnasiums Erding und des Lengdorfer Kinder- und Jugend-Chors.

Bereits zwei Tage nach der letzten Aufführung dieses Musicals ging es weiter mit den Proben zum nächsten Erwachsenen-Theaterstück, „Das RegnWurmOrakl“, das am Ostersonntag Premiere feierte und die Lachmuskeln der begeisterten Zuschauer mächtig strapazierte.

Aber nicht nur auf der Bühne zeigten sich die Theaterer aktiv. So konnte Vorsitzende Eichner überdies von zahlreichen Vereinsaktivitäten berichten: Vom Fahrradausflug, bei dem die Teilnehmer auf dem Heimweg von einem Sommergewitter kalt erwischt wurden, vom Wandertag durch die Lengdorfer Wälder, dem Weihnachtsumtrunk auf dem Lengdorfer Christkindlmarkt sowie von zahlreichen Besuchen von Theateraufführungen.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden der Vorstand sowie der Vereinsausschuss einstimmig wiedergewählt. Unter dem Vorsitz von Claudia Eichner und Wolfgang Zimmermann startet der Theaterverein Lengdorf in die neue Theatersaison. Schriftlich festgehalten wird dies alles von den Schriftführerinnen Andrea Taggruber und Sabine Wagner. Um die Finanzen kümmert sich weiterhin Kassiererin Christine Bauer, die Kasse wird von Johanna Seiler und Ingrid Zimmermann geprüft.

Mit den Spielleiterinnen Claudia Eichner und Ellen Barnerssoi freuen sich sowohl die Theater-Kinder als auch die Erwachsenen, wenn es wieder heißt: Der Vorhang geht auf.

(wk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Höchster Karnevalsorden für Kuliga
Ein halbes Jahrhundert für den Fasching aktiv: So eine außergewöhnliche Leistung würdigt der Bund Deutscher Karneval (BDK) mit seiner höchsten Ehrung, dem Verdienstorden …
Höchster Karnevalsorden für Kuliga
Gemeinde Taufkirchen hält Hand übers Wasserschloss
Für den Betrieb des Wasserschlosses gründet die Gemeinde Taufkirchen ein eigenes Kommunalunternehmen. Betrieb und Unterhalt des Schlosses sind damit aus dem Haushalt der …
Gemeinde Taufkirchen hält Hand übers Wasserschloss
Schweinshaxn-Tattoos und Motivationsjeans
Mit lustigen Geschichten aus seinem Leben und coolen Bluessongs bereitete Stephan Zinner seinem Publikum im ausverkauften Jakobmayer-Saal einen vergnüglichen Abend.
Schweinshaxn-Tattoos und Motivationsjeans
Nach acht Jahren Bühne frei für die Langengeislinger Mimen
Nach acht Jahren Abstinenz wird der FC Langengeisling heuer wieder ein Theaterstück aufführen.
Nach acht Jahren Bühne frei für die Langengeislinger Mimen

Kommentare