+
(Beispielbild)

Fiese Masche

Trickdiebe nutzen Tierliebe aus

Lengdorf – Ganz arglos ließ eine 76-Jährige einen Unbekannten ins Haus. Erst erbat er eine Spende, dann stahl er mit einem Komplizen den Rest aus ihrer Geldbörse: insgesamt über 500 Euro.

Über 500 Euro erbeuteten Trickdiebe am Mittwochmittag von einer 76-jährigen, alleinstehenden Frau in Furtarn (Gemeinde Lengdorf). Laut Polizei kam zunächst ein Mann zwischen 12.15 und 12.45 Uhr in das Haus der Geschädigten und bat um Geld, angeblich für Zirkustiere. Die alte Dame gab dem Unbekannten 70 Euro. Dabei sah der Betrüger offensichtlich den Ablegeort der Geldbörse.

Er verließ das Haus und kam kurze Zeit später wieder. Während er sich mit der Frau in einem anderen Raum aufhielt, schlich sich vermutlich ein zweiter Täter, den die Frau nicht gesehen hatte, ins Haus und entwendete das restliche Geld aus der abgelegten Geldbörse: 450 Euro. Dann verschwanden die beiden Männer wieder.

Sie Täter waren unterwegs mit einem weißen Pkw-Kombi, mit dem vermutlichen Kennzeichen CUI 346. Den Mann beschrieb die Frau mit etwa 50 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, korpulent mit großem Kopf und schwarzen Haare sowie bekleidet mit heller Hose, hellem Hemd und blau-weißen Turnschuhen. Die Polizei Dorfen bittet um Hinweise unter Tel. (0 80 81) 93 05-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale
In der Verlängerung eines hochspannenden Finales hat die Spielvereinigung Altenerding das Merkur CUP Kreisfinale gegen den TSV Dorfen gewonnen.
SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale
Gewerbetage trotz Hitze gut gestartet
Bayerns stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner hat am Samstagmorgen die 1. Erdinger Gewerbetage eröffnet. Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen viele …
Gewerbetage trotz Hitze gut gestartet
Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
Beim „March of Roses“ in Ansbach haben knapp 100 Teilnehmer ein Zeichen gegen die Missstände in der Geburtshilfe gesetzt. Mit dabei war der Inninger Andreas Zimmer.
Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner
Zwei junge Polen haben einen albanischen Familienvater zusammengeschlagen. Das Erdinger Amtsgericht verurteilte beide zu Haftstrafen auf Bewährung.
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner

Kommentare