Zusammenprall mit Auto

Linienbus fährt zu weit in der Mitte: Zwei Verletzte

Niederding - Frontal zusammengestoßen sind am Freitag ein VW und ein BMW auf der Kreisstraße ED 9 bei Niederding. Als Unfallverursacher sieht die Polizei den 49-jährigen Fahrer eines Linienbusses an.

Er hatte bei seiner Fahrt Richtung Oberding nach Zeugenangaben den Bus zu weit in die Mitte gesteuert. Der entgegenkommende BMW aus dem Kreis Freising kam noch vorbei, aber in der Folge ins Schleudern. Dabei prallte der Wagen gegen 16.30 Uhr auf den VW hinter dem Bus. Der 55-Jährige am VW-Steuer wurde leicht, seine 46-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Der VW überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 27-Jährige im BMW blieb unverletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Niederding, das BRK Erding und die Bereitschaftspolizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Freitag sind wieder die Ausbildungstage 
„In eine sichere Zukunft starten.“ Unter diesem Motto stehen die siebten Erdinger Ausbildungstage, die am heutigen Freitag in der Berufsschule an der Freisinger Straße …
Am Freitag sind wieder die Ausbildungstage 
Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Mit über 88 000 Euro belohnt der Landkreis Erding heuer jene Sport- und Schützenvereine, die ihre Anlagen modernisieren. Zumindest hat dies nun der Sportbeirat in seiner …
Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Zweimal auf dem Stockerl
In der D-Jugend traten sechs Mannschaften an. Der SV DJK Kolbermoor siegte knapp vor dem TSV Dorfen und dem TSV Grafing. Die Dorfener Leistungsturnerinnen zeigten …
Zweimal auf dem Stockerl
Probeampel für Aufkirchen
Bürgermeister Bernhard Mücke teilte am vergangenen Dienstag im Gemeinderat mit, es werde demnächst eine Probeampel im Ort errichtet. 
Probeampel für Aufkirchen

Kommentare