Zusammenprall mit Auto

Linienbus fährt zu weit in der Mitte: Zwei Verletzte

Niederding - Frontal zusammengestoßen sind am Freitag ein VW und ein BMW auf der Kreisstraße ED 9 bei Niederding. Als Unfallverursacher sieht die Polizei den 49-jährigen Fahrer eines Linienbusses an.

Er hatte bei seiner Fahrt Richtung Oberding nach Zeugenangaben den Bus zu weit in die Mitte gesteuert. Der entgegenkommende BMW aus dem Kreis Freising kam noch vorbei, aber in der Folge ins Schleudern. Dabei prallte der Wagen gegen 16.30 Uhr auf den VW hinter dem Bus. Der 55-Jährige am VW-Steuer wurde leicht, seine 46-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Der VW überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 27-Jährige im BMW blieb unverletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Niederding, das BRK Erding und die Bereitschaftspolizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer (24) stirbt bei Unfall
Ein schrecklicher Unfall erschüttert den Landkreis: Ein 24-jähriger Motorradfahrer prallt gegen einen Baumstumpf. Am Unfallort im Sollacher Forst kommt für den …
Motorradfahrer (24) stirbt bei Unfall
Wer zahlt jetzt für die Straßen?
Die CSU will die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Anwohner rückwirkend zum Januar 2018 abschaffen. Einige Bürgermeister aus dem Landkreis halten diese Entscheidung …
Wer zahlt jetzt für die Straßen?
In Altenerding baut jeder, was er will
Anarchie in Altenerding Süd: Dort scheren sich die meisten nicht um die Vorgaben der Stadt, wenn es um Zäune, Einfriedungen und Gartenhäuschen geht. Die Stadt streicht …
In Altenerding baut jeder, was er will
„Gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht böse“
Die evangelische Landeskirche führt Segnungsgottesdienste für gleichgeschlechtliche Paare ein. 
„Gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht böse“

Kommentare