Landratsamt

Nachwuchs schafft alle Hürden

Erding – Sechs Nachwuchskräfte des Landratsamts haben ihre Abschlussprüfungen bestanden und können damit in ihr Berufsleben starten.

Über ihre Prüfungsergebnisse haben sich 2015 gefreut:
Stefanie Huber, Theresa Müller und Nicola Marsmann durchliefen während der vergangenen drei Jahre die Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten. Sie wurden praktisch im Landratsamt Erding und in theoretischen Abschnitten an der Berufsschule in München/Riem sowie an der Bayerischen Verwaltungsschule unterrichtet. Eingesetzt sind sie nun wie folgt: Steffi Huber, Verkehrswesen (Zulassungsbehörde), Nicola Marsmann, Ausländerwesen, Theresa Müller, Kreisfinanzen (Kreiskasse).
Alexandra Petrik durchlief den zweijährigen Vorbereitungsdienst für den Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene (vormals: mittlerer Dienst). Neben den Fachlehrgängen an der Bayerischen Verwaltungsschule wurde auch sie praktisch am Landratsamt Erding ausgebildet. Sie ist nun im Fachbereich Asylmanagement tätig.
Christian Renner und Anna Weber absolvierten das dreijährige duale Studium zu Diplomverwaltungswirten, Renner als Kreisbeamter, Weber als Staatsbeamtin. Beide verbrachten während vier theoretischer Fachstudienabschnitte insgesamt 21 Monate an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Hof. Während der restlichen Zeit wurden auch sie am Landratsamt ausgebildet. Renner entschied sich noch für ein Auslandspraktikum in England. Weber erzielte Platzziffer 10 unter 282 Prüflingen in Bayern. Eingesetzt ist Renner nun im Bereich Kommunales, Anna im Team Ausländerwesen.
Landrat Martin Bayerstorfer und die Ausbildungsleitung bedanken sich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass die praktische Ausbildung im Haus „so erfolgreich und lehrreich“ gewesen sei. Zudem richtet sich der Dank an die Gemeinde Taufkirchen, die VG Pastetten und die Gemeinde Bockhorn, die Praktikumsplätze zur Verfügung gestellt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Der Mai ist die Zeit der besonderen Marienverehrung. Gläubige versammeln sich jetzt allerorten in christlicher Tradition zu Maiandachten. Eine ganz besondere Maiandacht …
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz
Erding - Der Streit zwischen Schwenkgrill-Betreiber Sascha Schmid und dem Verschönerungsverein Erding geht in die nächste Runde. Schmid hatte geklagt, weil er mit seinem …
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz

Kommentare