AfD-Politiker abgewählt: Rechtsausschuss-Vorsitzender Brandner muss gehen

AfD-Politiker abgewählt: Rechtsausschuss-Vorsitzender Brandner muss gehen
Vorne Inschrift, hinten ein Hintern: Künstlerischer Protest gegen Heimat und Kulturzerstörung. Fotos Weinmgartner

Mahnmal statt Schwammerl: A94 geht am A.... vorbei

Dorfen - Die Dorfener lieben ihren „Schwammerl“. Das Wahrzeichen - ein etwa drei Meter hoher, hölzerner Fliegenpilz - musste heuer zu Jahresbeginn allerdings nach einem über 100 Meter langen Hangabrutsch an der A94-Trasse bei Osendorf entfernt werden und lagert seitdem im städtischen Bauhof.

Hoch über dem Isental bei Eck war der „Schwammerl“ seit Jahrzehnten ein beliebter Rastpunkt für Wanderer und Spaziergänger, die die herrliche Aussicht ins Isental genossen hatten. Seit sich auch dort die A94 immer mehr durchs das Isental frisst und jetzt bei Osendorf unterhalb des „Schwammerls“ eine A94-Mosterbrücke das Lappach-Tal überspannt, ist Schluss mit der Idylle, und auch der beliebte Treff für Verliebte ist passé.

Nun haben sich „heimatverbundene, junge Dorfener“ an die Heimatzeitung gewandt und ihren Frust über den Verlust von Heimat und „Schwammerl“ kundgetan. Als Ersatz haben die noch unbekannten Dorfener eine professionell gefertigte Beton-Skulptur aufgestellt mit eindeutiger Aussage. Ein nackter Hintern reckt sich dort am „Schwammerl“-Standort der A94 entgegen. Der Betrachter, erschlagen von den gewaltigen Naturzerstörungen im diesem Bereich, kann von vorne lesen: „Schamt’s eich“.

Das nackte Hinterteil soll verstanden werden, „als Protest gegen die Art und Weise, wie die Bevölkerung vor Ort bei einem Großbauprojekt behandelt wird“, heißt es in einem Schreiben. Durch die „verantwortungslose Abtragung des Hangs“ entlang des „Schwammerls“ sei es zum Erdrutsch gekommen und so „wertvolles Dorfener Kulturgut vernichtet“ worden. Und nichts sei bisher geschehen, dass der „Schwammerl“ wieder zurück kann an seinen Platz.

Die Skulptur wollen die Jung-Dorfener aber auch als Mahnung in die Zukunft verstanden wissen, dass sich so ein Ereignis bei kommenden Großbauprojekten in Dorfen nicht wiederholen dürfe. Bekanntlich soll in den nächsten Jahren der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke München - Mühldorf erfolgen.

Die Unbekannten haben neben künstlerischem Talent auch noch literarische Begabung wie das Gedicht „Da Schwammerl“ zeigt, in Abwandlung des Dorfen-Gedichts von Rudolf Kirmeyer zum Stadtwappen, „Drei Häusl kenn i: „An Schwammerl kenn i, nua oan ned vier. Den hob i so gern und do ghead er ned mia. Wia kannt er mia ghean, is längst scho an Hang nunter gfoin. Den gibt’s bloß mea ois Buidl oda a gmoin. Schen Dank es Bagger, schen Dank fia de Mia, da Schwammerl is weg und ja des stinkt mia!“

Die Skulptur steht übrigens auf dem Grund von Hans Hörmann aus Osendorf, ein erklärter Gegner der A94. Der ist normal gut unterrichtet, wisse aber auch nicht, wer die Protest-Kunst aufgestellt habe, sagte er der Heimatzeitung auf Nachfrage: „Mir gfoid der Arsch, do hob i nix dagegen. Der bleibt“.

Hermann Weingartner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafen München: Pläne für Expresszug begraben - Politiker machen Ärger Luft
Eine Expressbahn zum Münchner Flughafen wird es vorerst nicht geben. Der Airport hat entsprechende Pläne nun begraben. Politiker machen ihrem Ärger Luft.
Flughafen München: Pläne für Expresszug begraben - Politiker machen Ärger Luft
Neue Autobahn A94: Bau-Pfusch? Lärmgeplagte Anwohner lassen nicht locker
Rund um die Uhr Autobahnlärm: Die Bürger in den Orten rund um die neue A94 sind verzweifelt. Bei einem Ortstermin mit Politikern machten die Anwohner ihrer Wut Luft.
Neue Autobahn A94: Bau-Pfusch? Lärmgeplagte Anwohner lassen nicht locker
Erding: Nigerianer bewegt Landrat zum Umdenken
Erding - In Erding waren ein Bodenleger aus Nigeria und sein Lehrherr monatelang im Ungewissen, weil die Agentur für Arbeit erst geklärt haben wollte, dass der  Geselle …
Erding: Nigerianer bewegt Landrat zum Umdenken
Segen für zweimal 300 PS
Nachdem die Freiwilligen Feuerwehren Kirchasch und Bockhorn je ein neues Löschfahrzeug bekommen haben (wir berichteten), wurden die beiden HLF 20 am Sonntag feierlich …
Segen für zweimal 300 PS

Kommentare