+
Der Forsterner Maibaum.

Maibaum Forstern

Aus dem Ebersberger Forst

Forstern Mit Schwaiben und Muskelkraft stellte die Freiwillige Feuerwehr Forstern bei idealem Wetter ihren Maibaum auf.

Unterstützt wurden die Kameraden dabei von den Hohenlindener Burschen. Die hatten den Baum geklaut und halfen somit traditionsgemäß auch beim Aufrichten des Prachtstangerls mit. Der Baum, der aus dem Ebersberger Forst stammt und in der Endfassung 27,50 Meter misst, wurde von Waldbesitzer und Metzgermeister Thomas Wohlmuth aus Tading gestiftet. Rainer Streu zeigte sich von der Besucherschar zum Fest beeindruckt. „Wir haben mit Abstand nicht mit so vielen Leuten gerechnet“, freute sich der Forsterner Kommandant. 

Henry Dinger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Matilda (5) büxt aus und spielt an vielbefahrener Bundesstraße - dann geschieht etwas Wunderbares
In einem unbeobachteten Moment büxte am Sonntag die kleine Matilda (5) aus und spielte direkt an der vielbefahrenen Bundesstraße B 15 in Dorfen. Ein Autofahrer wurde zum …
Matilda (5) büxt aus und spielt an vielbefahrener Bundesstraße - dann geschieht etwas Wunderbares
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt danach gleich mehrere Heiratsanträge
Eigentlich suchte er bei bei Aktenzeichen XY im ZDF nach einem Serien-Bankräuber. Für Kommissar Alexander Ziegltrum war es auch aus einem anderen Grund ein spannender …
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt danach gleich mehrere Heiratsanträge
Immer weiter lernen – „sonst treibt man zurück“
Elf junge Eittinger haben einen Einserschnitt bei der Schul- oder Berufsausbildung erreicht, das sorgte für viel Lob.
Immer weiter lernen – „sonst treibt man zurück“
34 Einsätze wegen Unwetter Fabienne
Der Sturm Fabienne, der in der Nacht auf Montag tobte, hat im Landkreis keine größere Schäden angerichtet. Allerdings knickten zahlreiche Bäume um und blockierten Wege …
34 Einsätze wegen Unwetter Fabienne

Kommentare