+
Der Niederneuchinger Maibaum.

Maibaum Niederneuching

Begrüßung mit Salut

Das Niederneuchinger Prachtstangerl wurde per Kran aufgestellt und mit Salutschüssen der Böllerschützen begrüßt.

Der 28,60 Meter hohe Stamm stammt aus einem Wald bei Ilching (Gemeinde Eglharting). Gestiftet hat ihn Jagdpächter Martin Höher. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Blaskapelle „Die Ehemaligen“. Auch Schuhplattln und Bandltanz gehörten zum Programm. Als Organisatoren zeichnete die Maibaumvereinigung Niederneuching verantwortlich.

Vroni Vogel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

6000 Euro gespendet
Spenden in Höhe von 6000 Euro hat Himolla-Geschäftsführer Karl Sommermeyer an drei Einrichtungen in Taufkirchen verteilt. Jeweils 2000 Euro erhielten der Verein für …
6000 Euro gespendet
Berglern wieder ohne Wirt
Die Freude währte nur zwei Jahre: Am 11. November 2016 hatte Edith Pötzl die Sportgaststätte in Berglern übernommen, zum Jahresende ist schon wieder Schluss mit ihrer …
Berglern wieder ohne Wirt
Ideen zum Forsterner Dorfweiher
Beim Forsterner Dorfweiher steht eine Neugestaltung an. Derzeit ist er nur „eine leere Grube“, sagt Bürgermeister Georg Els.
Ideen zum Forsterner Dorfweiher
Historisches Aushängeschild glänzt wieder
Die 105 Jahre alte Vereinsfahne der Buchner Burschen hat eine ereignisreiche Historie. Nun wurde sie für 7200 Euro aufwendig restauriert. Der Gemeinderat unterstützt …
Historisches Aushängeschild glänzt wieder

Kommentare