+
Zweistündiger Transport: die Burschen auf dem Weg von Karlsdorf nach Neufinsing.

Burschenverein

Der Neufinsinger Maibaum ist da

Die Ankunft des Neufinsinger Maibaums wurde im Stüberl am Steinfeld ausgelassen gefeiert.

Neufinsing

Die Mitglieder des Burschenvereins und die Organisatoren des Maibaumaufstellens sind mehr als zufrieden mit dem Start in die Stüberlsaison. „Unser Stüberl war durchgehend bis oben hin voll und der Biergarten auch“, erzählt Vereinskassier Dominik Scharnagl. „Das zeigt, dass unser Stüberl super angenommen wird, von den Leuten aus der Gemeinde und auch von Leuten aus der Umgebung.“

Zwei Stunden hat der Transport des 30 Meter langen Fichtenstamms von Karlsdorf (Forstern) nach Neufinsing gedauert. Zehn Burschen mit zwei Feuerwehrautos und einem Traktor haben das Prachtstück begleitet, das von Günther und Marianne Huber gestiftet worden ist. „Ein ziemlich schneller Transport“, wie Scharnagl lobt.

Ein Highlight steht gleich am heutigen Freitag im Stüberl auf dem Programm. Bei der „American-Pie-Party“ dienen die aus dem Filmklassiker bekannten Studentenverbindungspartys als Vorlage. Ab 20 Uhr gibt es zahlreiche zum Motto passende Specials. 

Julia Adam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

O’zwickt is!
WhatsApp, Facebook, Instagram – das war einmal. Wer wirklich „in“ sein will, kommuniziert mit Glubbal. Die Zentrale des neuen Nachrichtendienstes steht derzeit auf dem …
O’zwickt is!
Bier und Hendl als Dank für die Ehrenamtlichen
Die Stadt Dorfen hat über 1200 ehrenamtlich tätige Bürger ins Volksfest eingeladen. Damit soll ihr Engagement gewürdigt werden.
Bier und Hendl als Dank für die Ehrenamtlichen
Blumen für treue Dienste
17 Jahre lang war Martina Hagl  eine unverzichtbare Mitarbeiterin für verschiedene Heimatzeitungen der Merkur-Gruppe. Nun verlässt sie das Unternehmen und widmet sich …
Blumen für treue Dienste
Simon Stannek hat den Dreh raus
Er kann den Zauberwürfel so schnell lösen, dass man seine Züge mit bloßem Auge kaum mitverfolgen kann: Simon Stannek aus Erding. Der 18-Jährige widmet sich seit vielen …
Simon Stannek hat den Dreh raus

Kommentare