+
Der Wiflinger Maibaum.

Maibaum Wifling

Holzer stiftet Baum

  • schließen

31 Meter hoch ist der Maibaum, der in den nächsten Jahren den Wiflinger Dorfplatz ziert.

Aufgestellt hat ihn der Gartenbau- und Verschönerungsverein. Der Baum stammt aus dem Staatsforst Isen und wurde von Herbert Holzer gestiftet. Die Gruppe Ledawix hatte das Prachtstangerl vom Wachstüberl beim Sägewerk in die Ortsmitte gespielt, wo sich bereits zahlreiche Gäste den Mittagstisch schmecken ließen. Sie verfolgten ganz genau, wie der Baum – aus Platzgründen mit dem Kran – aufgestellt wurde. Da war Fingerspitzengefühl gefragt, um das Stangerl millimetergenau in die Halterung zu bugsieren. Als zum Schluss die Flagge in Weiß und Blau hoch oben im Wind wehte, stimmte die Gruppe Ledawix die Bayernhymne an – und das fröhliche Dorffest, zu dem viele Besucher aus den anderen Wörther Ortsteilen kamen, nahm seinen festlichen Lauf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In zwei Wochen einsatzklar
Drei Jahre dauerte der Beschaffungsprozess des neuen Tanklöschfahrzeugs TLF 4000 der Feuerwehr Langenpreising. 
In zwei Wochen einsatzklar
Angst vor der Ampel
Inhaber der Geschäfte an der Kreuzung Thenner Straße/Strogenstraße machen sich Sorgen um ihre Zukunft. Der Marktrat will die Machbarkeit eines Kreisverkehrs prüfen …
Angst vor der Ampel
Bauern mahnen zur Vorsicht
Bei zwei Wildschweinen in Belgien wurde der ASP-Virus festgestellt, was die Landwirten und Jägern Sorgen bereitet. 
Bauern mahnen zur Vorsicht
Grün boomt am Gymnasium
Ähnlich wie die Landtagswahl am vergangenen Sonntag, wählten auch die Gymasiasten. Hintergrund der Wahl war, die Schüler zur Demokratie zu erziehen. 
Grün boomt am Gymnasium

Kommentare