+
Der Hubensteiner Maibaum.

Maibaum Hubenstein

Die Jungen müssen ran

Weil es bei den Alten überall zwickte, durfte heuer auch die Jugend beim Maibaumaufstellen vor dem Gasthaus Häring in Hubenstein mithelfen.

 Das 30 Meter lange Prachtstangerl hatte Robert Urban aus Granting gestiftet. „Capo“ Peter Attenhauser erteilte wieder die Kommandos, die Blaskapelle Moosen spielte dazu auf, und die Besucher im Biergarten hatten ihre Freude am Zuschauen.

Birgit Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Auftritt in den Geislinger Ängern?
Zum 29. Mal veranstaltet der Rennverein Erding heuer sein Herbstfest-Rennen. Am Sonntag, 2. September, findet die traditionsreiche Veranstaltung in den Geislinger Ängern …
Letzter Auftritt in den Geislinger Ängern?
Auf Spurensuche mit zwei Seelenschwestern
Sabine Penzenstadler und Michaela Dreier stellen ihre Kunstwerke im Erdinger Frauenkircherl aus.
Auf Spurensuche mit zwei Seelenschwestern
Baufirmen suchen Azubis
Baufirmen im Landkreis Erding suchen noch neue Azubis.
Baufirmen suchen Azubis
Neue Pläne für Strogen und Alte Schmiede
Die Langenpreisinger Dorferneuerung kommt voran. Jetzt gibt es neue Pläne für die Sanierung der Alten Schmiede, eines der ältesten Gebäude im Ort. An ihm fließt die …
Neue Pläne für Strogen und Alte Schmiede

Kommentare