+
In einem Festzug, angeführt von der Isener Blaskapelle, brachte die Feuerwehr mit ihrem Helferteam den Maibaum sicher nach Forstern.

Maibaum Forstern

Mit Blasmusik ins Stüberl gespielt

Der Forsterner Maibaum wurde am Freitagabend in einem kleinen Festzug mit der Blaskapelle Isen sicher zum Feuerwehrhaus gebracht.

Forstern – Der 33,5 Meter lange Baum stammt aus dem Ebersberger Forst und wurde von Thomas Wohlmuth gespendet. Die Feuerwehr organisiert das Rahmenprogramm und wird den Maibaum aufstellen.

Mit Fingerspitzengefühl galt es, den langen Lulatsch von der viel befahrenen Hauptstraße in einem aufwändigen Wendemanöver in die Seitenstraße Richtung Feuerwehrhaus zu bugsieren. Dafür wurde die Ortsdurchfahrt kurzzeitig gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer mussten sich in Geduld üben. Gutes Augenmaß und geschicktes Einfädeln waren auch nötig, um den Baum in die Halle zu bringen. Da wurden einige Autos umgeparkt.

Die Feuerwehr wartet mit einem abwechslungsreichen Programm in der Urweisse Hütt’n auf. Die nächsten Termine: Heute ab 18 Uhr Kesselfleisch- und Würstelessen und Donnerstag, 19. April, 20 Uhr, Boarisches Musikkabarett mit Julian Wittmann, (Einlass 18 Uhr) mit Kartenvorverkauf zu je 14 Euro in der Gemeinde oder unter maibaum@feuerwehr-forstern.de. Freitag, 20. April, 14 Uhr, Seniorennachmittag und 20.30 Uhr 90er Party mit DJ Markus. Samstag, 21. April, 14 Uhr, Spiel & Spaß im Stüberl – Forsterner Kinder streichen gemeinsam den Maibaum. Und um 19 Uhr startet die Jack-Daniels-Night mit der Band Jack and the Daniel’s. Infos unter www.feuerwehr-forstern.de.

Vroni Vogel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer weniger treulose Herrchen und Frauchen
Hochbetrieb in den Ferien – daran haben sich die Tierheimbetreiber gewöhnt. In Kirchasch ist es heuer jedoch relativ ruhig. Die Vorsitzende des Tierschutzvereins sieht …
Immer weniger treulose Herrchen und Frauchen
Das schönste aller Volksfeste
Das Volksfest 2018 wird als das bisher schönste in die Annalen der Stadtgeschichte eingehen. Das glauben die Festwirte Ilse und Peter Klotz, Robert Eicher und Ernst …
Das schönste aller Volksfeste
Protokollant, Wahlhelfer, Flitterwochenretter
Vor 40 Jahren wurden persönliche Daten noch mit der Schreibmaschine auf Karteikarten festgehalten und Grundsteuern in bar kassiert. Seither hat sich viel geändert. In …
Protokollant, Wahlhelfer, Flitterwochenretter
Eibachs Feuerwehrkommandant ist dreifacher Bierkönig
Johann Attenhauser aus Eibach ist Bierkönig 2018 beim Dorfener Volksfest. Der Eibacher Feuerwehrkommandant holte damit den Titel zum dritten Mal.
Eibachs Feuerwehrkommandant ist dreifacher Bierkönig

Kommentare