+
Da war er noch sicher...

Niederneuching

Der Countdown läuft

Am Samstag, 14. April, öffnet das Niederneuchinger Maibaumstüberl seine Pforten. Dann geht es mit dem Sposau essen um 19 Uhr los. Das Prachstangerl selbst ist bereits seit 7. April auf dem Wenhart-Hof (gegenüber der Feuerwehr) zuhause – oder besser gesagt, war.

Denn am Dienstag Vormittag klauten Diebe den unbewachten Baum und brachten ihn heim nach Forstinning. Es war eher ein Zufallscoup, denn ursprünglich hätte der Wiflinger Baum gestohlen werden sollen. Doch dieser war so gut bewacht, dass sich die Diebe kurzfristig entschlossen, nach Niederneuching zu fahren. Die Späher warteten zehn Minuten, es kam kein Bewacher – da schlugen sie zu. Die Verhandlungen über die Auslöse laufen, so dass der Maibaum pünktlich zur Eröffnung des Stüberlbetriebs wieder da ist, wo er hingehört. Der 28,60 Meter hohe Baum stammt aus einem Wald bei Ilching (Gemeinde Eglharting). Gestiftet hat ihn Jagdpächter Martin Höher. Fleißig Hand legten die Mitglieder der Maibaumvereinigung bereits an. Die Rinde ist schon entfernt. Und ist der Baum in Niederneuching zurück, gehen die Arbeiten weiter. Doch es wird nicht nur gearbeitet und bewacht – es wird auch fleißig gefeiert. Bis Samstag, 28. April, herrscht täglich Stüberlbetrieb an der Kirchenstraße 3.

Das ist alles geboten:

Sonntag, 15. April

  • 19 Uhr: Italienischer Abend mit vielen Spezialitäten aus Bella Italia.

Donnerstag, 19. April

  • 19.30 Uhr: Gemütliches Beisammensein bei deftiger Gulasch-Suppe.

Freitag, 20. April

  • 20 Uhr: Gefeiert wird die 1-2-3-Party. Dabei kosten alle Getränke entweder einen, zwei oder drei Euro.

Samstag, 21. April

  • 20 Uhr: Rock-Night mit der Band Morphin

Sonntag, 22. April

  • 19 Uhr: Es gibt frische Milzwurst.

Donnerstag, 26. April

  • 21 Uhr: Ein ganz besonderer Gast kommt nach Niederneuching: "Blasi Baamhackl Live! – der neue Kabarettstar der Gemeinde Blasi Baamhackl wird verkörpert von Florian Fink und hat bestimmt viel zu erzählen. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 27. April

  • 19 Uhr: Fischfans kommen beim Räucher-Fisch-Abend auf ihre Kosten.

Samstag, 28. April

  • 20 Uhr: Am Samstag Abend geht es natürlich wieder hoch her und zwar bei der Goaß-Mass-Party.

Sonntag, 29. April

  • 10 Uhr: Weißwurstfrühschoppen.
  • 17 Uhr: Watt-Turnier. Anmeldung zur Kartlerschlacht ist ab 16 Uhr. Die Startgebühr beträgt zehn Euro. Da jetzt keine Geldpreise mehr ausgelobt werden dürfen, da das Traditionsspiel sonst offiziell zum "illegalen Glücksspiel" verkommt, gibt es in Niederneuching tolle Gutscheine und attraktive Sachpreise zu gewinnen. Das Siegertrio darf sich über Gutscheine im Wert von 250 Euro, 150 Euro beziehungsweise 100 Euro freuen.

Musik-Kabarett mit "Bobbe"

Ein echtes Schmankerl gibt's am letzten Tag vor dem Baumaufstellen. Kabarettist Bobbe präsentiert am Montag, 30. April, sein neues Programm "Zefix". Los geht's um 20 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Zefix heißt nicht nur nach "Facklfotz'n" sein zweites Programm. Zefix ist es auch. Zefix lustig, Zefix authentisch und Zefix bayrisch. Was man als Bayer beim Bergsteigen erleben muss, was passiert wenn Frau und Mann aufgrund der Gleichstellung die Rollen wechseln, warum schimpft der Bobbe über seine Freunde und was hat eine Kuhglocke auf der Bühne zu suchen? Auf das alles und noch viel mehr hat Bobbe die schlagfertige Antwort. Neues gibt's natürlich auch von Bobbes Paraderolle, dem Brandlhuber Muk. Karten zum Preis von 18 Euro gibt es im Lebensmittelmarkt Kornek, bei der VR-Bank Oberneuching, im Wachstüberl und unter www.maibaum-niederneuching.de.

Daniela Oldach

Und hier wird auch gefeiert

  • Altenerding
  • Baustarring (Gemeinde Kirchberg)
  • Eitting
  • Emling (Gemeinde Bockhorn)
  • Forstern
  • Gebensbach
  • Hofkirchen
  • Hubenstein (alle drei Gemeinde Taufkirchen)
  • Hofstarring (Gemeinde Steinkirchen)
  • Inning am Holz
  •  Lengdorf
  • Maria Thalheim
  • Mittbach
  • Neufinsing
  • Niederneuching
  • Notzing
  • Ottenhofen
  • Pastetten
  • Steinkirchen
  • St. Wolfgang
  • Tittenkofen
  • Wartenberg
  • Wifling

(keine Gewähr auf Vollständigkeit)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinde investiert 190.000 Euro in Naherholung
Die Gemeinde steckt 190 000 Euro in den Bau einer neuen Sanitäranlage sowie in die Sanierung des Kiosks am Wörther Weiher.  
Gemeinde investiert 190.000 Euro in Naherholung
Basteln am Bauwagen
Bis der Forsterner Bauwagen zum hoffentlich beliebten Jugendzentrum wird, ist noch einiges zu tun.
Basteln am Bauwagen
153 Schüler laufen 5816 Runden für den Fendsbacher Hof
Immense 5816 Runden liefen die 153 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Pastetten, die zum Spendenlauf des Lions Clubs angetreten waren. 
153 Schüler laufen 5816 Runden für den Fendsbacher Hof
Der Bürgermeister und seine Privatsekretärin
Jahrzehntelang war Herbert Knur eine der prägenden Figuren der Lokalpolitik im Landkreis Erding. Stets an seiner Seite: Ehefrau Edeltraud. Jetzt hat das Paar aus …
Der Bürgermeister und seine Privatsekretärin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.