+
Der Inninger Maibaum.

Maibaum Inning

Saham Suri packt mit an

„Früher war’s mehra Schinderei“, meinte einer der Burschen beim Maibaumaufstellen in Inning spaßeshalber.

Eine internationale Gaudi war es auf alle Fälle. Mit Saham Suri half sogar ein gebürtiger Srilanker mit, und die Chinesin Min Jiang sah diesem Spektakel erstmals vor der Inninger Alm zu. Die Burschen von Rundum Inning und dem Schützenverein Waldperle lupften den 27 Meter langen Baum, den Thomas Rosenberger gestiftet hat, unter den Anweisungen von Martin „Ratze“ Rattenberger in die Höhe. Die Holzlandblaskapelle sorgte für Stimmung.

Birgit Lang

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Idee Kolpings verpflichtet
Mit einem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Johannes beging die Kolpingsfamilie Erding heuer den Gedenktag für Adolph Kolping.
Der Idee Kolpings verpflichtet
„Bezahlt von der Stadt“
Die Toilettenanlage am Bahnhof in Erding ist in einem eher erbarmungswürdigen Zustand. Jetzt soll dort ein neues Haus errichtet werden.
„Bezahlt von der Stadt“
30 Jahre Weihnachtskonzerte
„30 Jahre Ubi Caritas“ lautete auch das Motto des Weihnachtskonzerts in seinem Jubiläumsjahr 2018. Der Junge Chor Ubi Caritas und Leiter Konrad Huber luden am dritten …
30 Jahre Weihnachtskonzerte
Heiligabend aus Sicht von Ochs und Esel
Sternschnuppe Duo singt Winter- und Weihnachtslieder gemeinsam mit Kindern.
Heiligabend aus Sicht von Ochs und Esel

Kommentare