+
Keiner will das Maibaumaufstellen auf dem Hofmarkplatz in Altenerding verpassen.

Altenerding

Ein stolzer Riese für Altenerding

Beeindruckende 31 Meter hoch ist der diesjährige, von der Stadt Erding gespendete Baumstamm für die Jungbauernschaft Altenerding, der ab dem 1. Mai auf dem Hofmarkplatz hoch in den Himmel ragen wird.

Nach dem um 10 Uhr beginnenden Gottesdienst wird ab 11 Uhr mit viel Muskelschmalz der Maibaum aufgestellt, begleitet von einem bunten Rahmenprogramm mit Tanz, Schuhplattlern, bayerischen Schmankerln, Kaffee und Kuchen sowie vielen verschiedenen Auftritten.

Doch schon lange vorher geht es rund. Am Samstag, 7. April, wird der prächtige Baumstamm gegen 15 Uhr zum Wachstüberl gebracht und mit einer stimmungsvollen Servus Bam Party am Abend ab 21 Uhrgebührend willkommen geheißen. Der Sonntag lockt um 11 Uhr mit einem gepflegten Frühschoppen. Bis zum Freitag, 13. April wird es ein wenig stiller um den Baum, aber nur ein wenig, denn Besucher im Maibaumstüberl sind auch unter der Woche immer herzlich willkommen. Ab Freitag, 13. April geht es ab 20 Uhr mit der 1-2-3 Party ins Wochenende und es setzt sich amSamstag, 14. April ab 20 Uhr mit einer Mexican Night mit feurigem Mexican Food & Cocktails fort. Der Montag, 16. April, lockt ab 18 Uhr mit einem Kesselfleischessen. Richtig lebhaft wird es dann wieder amFreitag, 20. April ab 20 Uhr mit einer Goaßmaß- und Rüscherlparty und für die, die am Samstag ab 20 Uhr schon wieder fit sind, ruft die Blaulichtparty der Freiwilligen Feuerwehr Altenerding.

Mit einem Schafkopfturnier am Sonntag, 22. April ab 16 Uhr und anschließendem Grillen verabschiedet sich das Wochenende in eine hoffentlich ruhige Woche, bevor es dann allmählich mit der Halli-Galli-Drecksau-Party am Freitag, 27. April ab 20 Uhr in den Endspurt geht. Das Highlight des Abends: ein Burger Spezial. Nur vermeintlich gesetzter wird es am Samstag, 28. April ab 19 Uhr mit einem Bayerischen Abend. Geboten wird da alles was das Herz begehrt. Neben Volkstanzeinlagen wird der Gstanzlsänger Josef Piendl ebenso erwartet wie die Langenpreisinger Alphornbläser und die Oidfraubinger. Kulinarisch können sich die Gäste auf feines Spanferkel vom Grill freuen. Der Kartenpreis beträgt 5,- € / Vorverkauf am 24.3. ab 17:00 Uhr / 25.3. ab 10:30 Uhr / 1.4. ab 10:30 Uhr im Pfarrheim. Die Veranstaltungen am Wachstüberl, beim Hirschhof in der Haager Str. 69, haben freien Eintritt und finden bei jedem Wetter statt. Der Maibaum wird Am Hofmarkplatz Altenerding aufgestellt. Nähere Infos unter www.jungbauernschaft.de.

Die Jungbauernschaft Altenerding e.V. stellt sich vor

"Des samma mia"
Trotz eines großen Freizeitangebotes im Umkreis zählt die Jungbauernschaft zu den mitgliederstärksten Vereinen im Landkreis Erding. Besonders wichtiges Anliegen ist, dass die Jugendlichen großes Interesse am Verein zeigen.

"Des dean mia"
Geweckt wird dieses Interesse durch vielseitigen Aktivitäten wie Partys, Faschingsbälle, Teilnahme an Fahnenweihen, Maibaum aufstellen, Volkstanz, Schuhplattl´n, Fahrt zur Grünen Woche nach Berlin, Skifahren und Ausflugsfahrten. Gefördert wird dies durch den Vereinsraum in der ehemaligen Gemeindekanzlei, der als Treffpunkt und Anlaufstelle für die Jugend dient.

"Des biet ma o"
Darüber hinaus und ebenso wichtig ist das Programm, das auch auf die älteren Mitglieder, sowie die landwirtschaftlichen Interessen ausgerichtet ist. So werden unter anderem landwirtschaftliche Lehrfahrten und Vortragsveranstaltungen angeboten, diverse land- und hauswirtschaftliche Kurse sowie eine Weihnachtsfeier.

Tradition
Weil mia so traditionsbewußt san, wiat's ihr segt's, hoid'n mia olle zehn Johr a unbandige Bauernhochzeit in oide Tracht'n ob. Unsere Progoda geh'n vier bis sechs Wocha lang vo Haus zu Haus und lohn olle unsre Mitglieder mit G'stanzl ei. Jetz keent's eich ausrechnen wie vui Mitglieder mia ham. Ehmso dean mia seit a bohr Johr a wieda beim Wirt a Bauerntheater spuin.

Kurze Übersetzung
"Entsprechend unserem Traditionsbewusstsein führen wir im 10-jährigen Turnus eine große Bauernhochzeit in historischen Trachten durch. In diesem Sinne belebten wir auch wieder das Bauerntheater in der Jungbauernschaft Altenerding."

ck

Und hier wird auch gefeiert

  • Altenerding
  • Baustarring (Gemeinde Kirchberg)
  • Eitting
  • Emling (Gemeinde Bockhorn)
  • Forstern
  • Gebensbach
  • Hofkirchen
  • Hubenstein (alle drei Gemeinde Taufkirchen)
  • Hofstarring (Gemeinde Steinkirchen)
  • Inning am Holz
  •  Lengdorf
  • Maria Thalheim
  • Mittbach
  • Neufinsing
  • Niederneuching
  • Notzing
  • Ottenhofen
  • Pastetten
  • Steinkirchen
  • St. Wolfgang
  • Tittenkofen
  • Wartenberg
  • Wifling

(keine Gewähr auf Vollständigkeit)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die großen Dreckarbeiten sind vorbei“
Der Weiterbau der A 94 schreitet planmäßig voran. Die Brückenbauwerke werden heuer fertig, als nächstes geht es an den Straßenbau und den Lärmschutz. Wir haben die …
„Die großen Dreckarbeiten sind vorbei“
Gute Durchlüftung gegen die Feuchtigkeit
Die richtige Belüftung machts’s. Das gilt nicht nur fürs traute Heim, sondern auch für Kirchen. Das Eberinger Gotteshaus soll jetzt Geschichte schreiben.
Gute Durchlüftung gegen die Feuchtigkeit
Mit dem Moped von Lengdorf nach Las Vegas
So leben Bayern die Freiheit – zumindest Julian und Thomas Wittmann aus Lengdorf. Sie wollen mit zwei Zündapps von zuhause bis nach Las Vergas fahren. Über den Trip …
Mit dem Moped von Lengdorf nach Las Vegas
Dorfen wird zur Schützenstadt
Mehr als 1200 Teilnehmer haben am Nachmittag beim traditionellen Schützenzug zum Volksfestausklang Tradition und Brauchtum hochleben lassen. Fast alle Vereine des …
Dorfen wird zur Schützenstadt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.