Produkt bei Edeka wegen „Extra-Zutat“ zurückgerufen - zwei Viertel in München sind betroffen

Produkt bei Edeka wegen „Extra-Zutat“ zurückgerufen - zwei Viertel in München sind betroffen
+
Baum in sicherer Obhut? Die Wiflinger sind in den nächsten Wochen gefordert.

Wache im Stüberl

Maibaum ist sicher angekommen

Der Wiflinger Maibaum ist da! Jetzt heißt es: Gut bewachen bis zum 1. Mai.

Wifling – Am vergangenen Samstag um acht Uhr morgens startete eine Abordnung per Traktor in Richtung Kaltenbach bei Isen, um das 31 Meter lange Prachtstangerl nach Wifling zu bringen. Heuer wurde der Baum von Herbert Holzer gespendet. Pünktlich zum 12-Uhr-Läuten wurde der Traditionsbaum im Ort begrüßt und in Sicherheit gebracht.

Denn seitdem wird der Stamm streng bewacht: Bis es endlich soweit ist und der Baum am Dienstag, 1. Mai, aufgestellt wird, finden verschiedene Veranstaltungen im Maibaumstüberl statt. Um das Programm kümmert sich federführend der Gartenbau- und Verschönerungsverein Wifling.

Ein besonderer Höhepunkt im Programm ist die Jubiläumsfeier zum 40-jährigen Bestehen des Vereins am Freitag, 27. April, um 19 Uhr mit einem Dortratsch zwischen Kastanie und Maibaum. Vereinschef Sepp Brummer und Bürgermeister Thomas Gneißl verwandeln sich an diesem Abend in redselige Dorfgewächse und haben so einiges zu berichten. Weitere Infos unter www.wifling.eu.

Vroni Vogel

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Bürgermeister hat keine Zeit für Urlaub
Straßenbauarbeiten, Brückensanierungen, Recyclinghof, Feuerwehrhaus und, und, und: In der Gemeinde Bockhorn gibt es in den Sommerferien viel anzupacken oder zu planen. …
Der Bürgermeister hat keine Zeit für Urlaub
Wie gut, dass es die Rosi gibt
Volksfest ist für Rosmarie Grübel eigentlich das ganze Jahr. Sie zieht von März bis Oktober von Festzelt zu Festzelt. 20 Jahre lang macht die Rosi, wie sie gerufen wird, …
Wie gut, dass es die Rosi gibt
Politiker-Treff: Dorfen und Taufkirchen knüpfen erste zarte Bande
Kleiner Besucherknick beim Dorfener Volksfest: Beim Treffen der Kommunalpolitiker am Mittwochabend gab es erstmals am Abend in der Festhalle reichlich freie Plätze.
Politiker-Treff: Dorfen und Taufkirchen knüpfen erste zarte Bande
Ein Reisebüro für Radfahrer
Erding - Er ist einer der dynamischsten Vereine im Landkreis – und er wächst stetig: der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Erding. Jetzt konnte der Vorstand das …
Ein Reisebüro für Radfahrer

Kommentare