+
Baum in sicherer Obhut? Die Wiflinger sind in den nächsten Wochen gefordert.

Wache im Stüberl

Maibaum ist sicher angekommen

Der Wiflinger Maibaum ist da! Jetzt heißt es: Gut bewachen bis zum 1. Mai.

Wifling – Am vergangenen Samstag um acht Uhr morgens startete eine Abordnung per Traktor in Richtung Kaltenbach bei Isen, um das 31 Meter lange Prachtstangerl nach Wifling zu bringen. Heuer wurde der Baum von Herbert Holzer gespendet. Pünktlich zum 12-Uhr-Läuten wurde der Traditionsbaum im Ort begrüßt und in Sicherheit gebracht.

Denn seitdem wird der Stamm streng bewacht: Bis es endlich soweit ist und der Baum am Dienstag, 1. Mai, aufgestellt wird, finden verschiedene Veranstaltungen im Maibaumstüberl statt. Um das Programm kümmert sich federführend der Gartenbau- und Verschönerungsverein Wifling.

Ein besonderer Höhepunkt im Programm ist die Jubiläumsfeier zum 40-jährigen Bestehen des Vereins am Freitag, 27. April, um 19 Uhr mit einem Dortratsch zwischen Kastanie und Maibaum. Vereinschef Sepp Brummer und Bürgermeister Thomas Gneißl verwandeln sich an diesem Abend in redselige Dorfgewächse und haben so einiges zu berichten. Weitere Infos unter www.wifling.eu.

Vroni Vogel

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Friedhof, Bushaltstellen, Gehwege: Barrieren gibt es überall
Realschüler des Wahlfachs „Soziales Lernen“ wiesen auf die Situation von Menschen mit Behinderungen hin. Die Barrierefreiheit in Taufkirchen ist noch nicht überall …
Friedhof, Bushaltstellen, Gehwege: Barrieren gibt es überall
Reiter schickt leere Leinwände auf die Reise
Das Fotografierverbot von Objekten einer Kunstausstellung gab es noch nie in Erding. Drei an der Wand aufgehängte Leinwände waren im optischen Mittelpunkt der …
Reiter schickt leere Leinwände auf die Reise
Autofahrer beleidigt Polizisten
Was ist nur in diesen Autofahrer gefahren? Bei einer Verkehrskontrolle am Montagnachmittag im Stadtgebiet ist er ausgeflippt und hat nun Ermittlungen wegen Beleidigung …
Autofahrer beleidigt Polizisten
Rock’n’Roll, Salsa und Blues
Blues, Folk, Rock, Salsa, Bossa Nova, Rock’n’Roll - hier kam jeder Musikfan auf seine Kosten. Das war die Nacht, die ganz Erding in ein Musikfestival verwandelt hatte. 
Rock’n’Roll, Salsa und Blues

Kommentare