Nach Streckensperrung: Folgeverzögerungen auf der Linie S4

Nach Streckensperrung: Folgeverzögerungen auf der Linie S4
+
Baum in sicherer Obhut? Die Wiflinger sind in den nächsten Wochen gefordert.

Wache im Stüberl

Maibaum ist sicher angekommen

Der Wiflinger Maibaum ist da! Jetzt heißt es: Gut bewachen bis zum 1. Mai.

Wifling – Am vergangenen Samstag um acht Uhr morgens startete eine Abordnung per Traktor in Richtung Kaltenbach bei Isen, um das 31 Meter lange Prachtstangerl nach Wifling zu bringen. Heuer wurde der Baum von Herbert Holzer gespendet. Pünktlich zum 12-Uhr-Läuten wurde der Traditionsbaum im Ort begrüßt und in Sicherheit gebracht.

Denn seitdem wird der Stamm streng bewacht: Bis es endlich soweit ist und der Baum am Dienstag, 1. Mai, aufgestellt wird, finden verschiedene Veranstaltungen im Maibaumstüberl statt. Um das Programm kümmert sich federführend der Gartenbau- und Verschönerungsverein Wifling.

Ein besonderer Höhepunkt im Programm ist die Jubiläumsfeier zum 40-jährigen Bestehen des Vereins am Freitag, 27. April, um 19 Uhr mit einem Dortratsch zwischen Kastanie und Maibaum. Vereinschef Sepp Brummer und Bürgermeister Thomas Gneißl verwandeln sich an diesem Abend in redselige Dorfgewächse und haben so einiges zu berichten. Weitere Infos unter www.wifling.eu.

Vroni Vogel

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwölf Handys aus Fußballerumkleide geklaut
Vorsichtig waren die Junioren-Kicker nicht gerade. Diebe fanden beim Spiel im Sepp-Brenninger-Stadion ein Dutzend Smartphones und ließen sie mitgehen. Die Polizei …
Zwölf Handys aus Fußballerumkleide geklaut
„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Alles andere als rund läuft’s in Buch am Buchrain beim Breitbandausbau. Bürgermeister Ferdinand Geisberger (CSU) vermisst die Kommunikation.
„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Massentierhaltung ist Andrea Struck ein Dorn im Auge. Ihr liegt das Wohl von Kuh und Schwein am Herzen. Deswegen kauft die Finsinger Gemeinderätin ihr Fleisch nicht im …
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Ein kleines Grünwald für Dorfen
Etwa sechs Hektar umfasst die Fläche, auf der Freibad, Sportanlagen und Volksfestplatz liegen. Mit dem Neubau des Sport- und Freizeitzentrums am Stadtrand würde dieses …
Ein kleines Grünwald für Dorfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.