Er ist auf der Flucht

Mann überfällt Supermarkt mit gezückter Waffe

  • schließen

Forstern - Der Supermarkt wollte gerade schließen. Da kam doch noch ein Kunde. Der wollte nichts kaufen, sondern forderte Geld - mit gezückter Handfeuerwaffe. Jetzt ist er auf der Flucht.

Zeugen schätzen den Mann auf etwa 20. Er soll 1,70 Meter groß sein und dunkle Arbeitskleidung, dunkle Handschuhe der Marke Engelbert-Strauss und eine dunkle Mütze tragen. In der Montur betrat er jedenfalls am Donnerstagabend um kurz nach 20 Uhr einen Supermarkt am Gewerbebogen in Forstern. Der Mann zückte eine Faustfeuerwaffe und forderte Geld von der Kassenangestellten. Doch die Markt-Mitarbeiter riefen um Hilfe. Darauf war der Täter wohl nicht vorbereitet. Er brach sein Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute aus dem Laden.

Laut Polizei wurden sofort Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Auch einen Polizeihubschrauber forderten die Beamten an. Vom Täter fehlt trotzdem jede Spur. Jetzt bittet die Polizei um Hilfe: Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter der Telefonnummer 08122-968-0 entgegen.

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neu in Erding: Pflege als Wissenschaft
Das Klinikum Erding bietet ab Herbst drei neue Aus- und Weiterbildungen an: den Studiengang Bachelor dual Pflege, Intermediate Care und Praxisanleitung.
Neu in Erding: Pflege als Wissenschaft
Erding verliert seine Hochschule
Erding ist nicht länger Uni-Standort. Die Hochschule für angewandtes Management verlegt ihren Sitz nach Ismaning. Eine Rückkehr in einigen Jahren ist aber möglich.
Erding verliert seine Hochschule
Erdinger Polizist erhält Rettungsmedaille
Maximilian Schulze, Polizeibeamter aus Erding, erhält mit seiner Münchner Kollegin Daniela Mittermaier die Rettungsmedaille des Freistaats.
Erdinger Polizist erhält Rettungsmedaille
Bahn frei für die Spendensammler
So macht Schule Spaß: Für den guten Zweck schnürten am Montag die Grundschüler vom Ludwig-Simmet-Anger die Laufschuhe.
Bahn frei für die Spendensammler

Kommentare