+

Ministerin spendet

  • schließen

Ministerin spendet Ulrike Scharf, Erdinger Stimmkreisabgeordnete und bayerische Umweltministerin, hat anlässlich ihres 50. Geburtstags im Dezember auf Geschenke verzichtet. Sie bat um Spenden unter anderem für den Hospizverein.

Die zahlreichen Gäste ließen sich nicht lumpen. Scharf konnte nun eine erste Tranche über 7233 Euro an Zweite Vorsitzende Ottilie Kober (l.) und Vorstandsmitglied Burkhard Köppen überreichen. „Für mich ist es sehr wichtig, wertvollen sozialen Projekten, wie unserem Hospizverein, zu helfen. Deshalb bin ich hoch erfreut über die große Spendenbereitschaft meiner Gäste – ein schönes Zeichen für unseren gesellschaftlichen Gemeinsinn“, sagte Scharf bei der Übergabe in ihrem Bürgerbüro. ham/Foto: (Wagner)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hereinspaziert
Ein Privathaus und die Verwaltung der Stadtwerke Erding können am Wochenende besichtigt werden.
Hereinspaziert
Starthilfe für ein neues Leben
An der Carl-Orff-Grundschule in Altenerding wird zum neuen Schuljahr eine Übergangsklasse als gebundenes Ganztagsangebot eingeführt.
Starthilfe für ein neues Leben
Hotels für Bienen, Hummeln & Co.
Wolfgang Loher (50) aus Altenerding baut Hotels – für Insekten: „Es ist einfach schön, zuzuschauen, wenn die Insekten auf Wohnungsbesichtigung sind“, sagt der …
Hotels für Bienen, Hummeln & Co.
WM-Tipp: „Argentinien gewinnt! Keine Frage“
Wenn heute Abend um 20 Uhr Argentinien zum zweiten Mal bei dieser Weltmeisterschaft das Stadion betritt, drückt der gebürtige Argentinier Christian Bittner seiner …
WM-Tipp: „Argentinien gewinnt! Keine Frage“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.