+

Ministerin spendet

  • schließen

Ministerin spendet Ulrike Scharf, Erdinger Stimmkreisabgeordnete und bayerische Umweltministerin, hat anlässlich ihres 50. Geburtstags im Dezember auf Geschenke verzichtet. Sie bat um Spenden unter anderem für den Hospizverein.

Die zahlreichen Gäste ließen sich nicht lumpen. Scharf konnte nun eine erste Tranche über 7233 Euro an Zweite Vorsitzende Ottilie Kober (l.) und Vorstandsmitglied Burkhard Köppen überreichen. „Für mich ist es sehr wichtig, wertvollen sozialen Projekten, wie unserem Hospizverein, zu helfen. Deshalb bin ich hoch erfreut über die große Spendenbereitschaft meiner Gäste – ein schönes Zeichen für unseren gesellschaftlichen Gemeinsinn“, sagte Scharf bei der Übergabe in ihrem Bürgerbüro. ham/Foto: (Wagner)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Die Grünen haben einen eigenen Ortsverband Forstern/Pastetten aus der Taufe gehoben. Mit fünf Mitgliedern nimmt er seine Arbeit auf.
„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Geklaut im dritten Anlauf
Mit 20 Mann hat der Burschenverein Hohenlinden Donnerstagnacht gegen 3.45 Uhr den Forsterner Maibaum gestohlen. Und zwar im dritten Anlauf.
Geklaut im dritten Anlauf
Gartenhaus niedergebrannt
Ein Grüntegernbacher dürfte am Freitagnachmittag mit großen Augen nach Hause gekommen sein. In seiner Abwesenheit hatte das Gartenhaus auf seinem Grundstück zu brennen …
Gartenhaus niedergebrannt
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon
Nicht aufgepasst hat eine 37-jährige Audi-Fahrerin am Freitagmorgen. Sie nahm am Steuer ihres Audi einem Fiat die Vorfahrt. 
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon

Kommentare