+

Ministerin spendet

  • schließen

Ministerin spendet Ulrike Scharf, Erdinger Stimmkreisabgeordnete und bayerische Umweltministerin, hat anlässlich ihres 50. Geburtstags im Dezember auf Geschenke verzichtet. Sie bat um Spenden unter anderem für den Hospizverein.

Die zahlreichen Gäste ließen sich nicht lumpen. Scharf konnte nun eine erste Tranche über 7233 Euro an Zweite Vorsitzende Ottilie Kober (l.) und Vorstandsmitglied Burkhard Köppen überreichen. „Für mich ist es sehr wichtig, wertvollen sozialen Projekten, wie unserem Hospizverein, zu helfen. Deshalb bin ich hoch erfreut über die große Spendenbereitschaft meiner Gäste – ein schönes Zeichen für unseren gesellschaftlichen Gemeinsinn“, sagte Scharf bei der Übergabe in ihrem Bürgerbüro. ham/Foto: (Wagner)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegender Wechsel zu den Nachbarn
Forstern Geschäftsleiterin im Rathaus wechselt nach Isen. Ihre Nachfolgerin heißt Petra Süsen.
Fliegender Wechsel zu den Nachbarn
Rad ohne Licht – das wird teuer
Etwa die Hälfte aller Radfahrer in Erding ist nachts mit mangelhafter oder ohne Beleuchtung unterwegs. Das haben die Beleuchtungs-Checks des ADFC vergangener Jahre in …
Rad ohne Licht – das wird teuer
Jamaica-Rum bringt Seemannschor in Schieflage
Mit einem fröhlichen Konzert im Fischers Seniorenzentrum feiert der Seemanschor sein 20-jähriges Bestehen.
Jamaica-Rum bringt Seemannschor in Schieflage
Feuerwehr zieht Pferd „Rio“ aus Sumpf
Bei diesem Einsatz der Feuerwehr war am Sonntag richtig viel Muskelkraft gefordert. Sie mussten ein Pferd im Oberföhringer Moos nahe Ismaning aus einem Sumpf ziehen. 
Feuerwehr zieht Pferd „Rio“ aus Sumpf

Kommentare