Planfeststellungsbeschluss da

Gasleitung Monaco I ist genehmigt

  • schließen

Landkreis - Mit Planfeststellungsbeschluss vom 15. Februar hat die Regierung von Oberbayern die Errichtung und den Betrieb der 86 Kilometer langen erdverlegten Gashochdruckleitung Monaco I genehmigt.

Teile dieser Hochdruckleitung mit ca. 1,20 Meter Durchmesser  führen durch den südlichen und östlichen Landkreis Erding. Die Firma bayernets GmbH will mit dem Projekt die regionale Gasversorgung in Schwaben, Ober- und Niederbayern sicherstellen, heißt es aus der Regierung von Oberbayern. Die Leitung wird durch insgesamt 27 Gemeinden führen. Buch am Buchrain, Finsing, Isen, Neuching, Ottenhofen, Pastetten und Wörth sind im Landkreis Erding betroffen. Im September und Oktober 2014 wurden dort drei Erörterungstermine durchgeführt, bei denen sich zum Teil erhebliche Proteste vor allem von Landwirten manifestierten (wir berichteten). Eine Ausfertigung des Planfeststellungsbeschlusses mit Rechtsbehelfsbelehrung und allen Unterlagen wird zwei Wochen lang in den Rathäusern zur Einsicht ausgelegt. Der Beschluss kann zudem zusammen mit den festgestellten Plänen ab Freitag, 26. Februar, auf der Internetseite der Regierung von Oberbayern, www.regierung.oberbayern.bayern.de abgerufen werden.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angst vor Ausverkauf von Flächen
„Kommunen haben teilweise wenig Verständnis für landwirtschaftliche Belange.“ Das beklagte Kreisobmann Jakob Maier bei der Kreisversammlung des Bayerischen …
Angst vor Ausverkauf von Flächen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Filmreife Szenen haben sich auf der Jagd nach den ausgebüxten Stieren abgespielt. Zum Einsatz kam sogar eine Drohne der Bergwacht Miesbach.
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Wer träumt nicht davon, einmal den Weltraum zu erkunden? Eine Rutsche in der Therme Erding macht das jetzt möglich - mit einer kleinen technischen Hilfe.
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab

Kommentare