+
Blumen und eine Kerze bekam Martina Scheckenhofer von Dekan Michael Bayer und den Ministranten. 

Abschied in Eichenried

Mesnerin Martha geht

Eichenried – Als Mesnerin in den Ruhestand verabschiedet wurde Martina Scheckenhofer in der Eichenrieder Jahresschlussmesse an Silvester.

Dekan Michael Bayer hob in seiner Laudatio Scheckenhofers stetige Hilfsbereitschaft und ihr großes Wohlwollen hervor. Er lasse sie „nur sehr ungern“ gehen.

Vor fünf Jahren hat Scheckenhofer, die alle unter dem Namen Martha kennen, die Nachfolge im Mesnerdienst für ihren verstorbenen Mann angetreten. Sie kümmerte sich um den Blumenschmuck, bereitete den Kirchenraum für die Gottesdienste vor und hielt alles in Ordnung.

Als Zeichen der Dankbarkeit überreichte ihr Bayer einen Blumenstrauß. Die Ministranten trugen ein Gedicht vor und verabschiedeten sich mit einer Kerze. Beim anschließenden Stehempfang überreichten ihr die Mitarbeiter der Kirchenstiftung sowie Gemeindemitglieder einen Reisegutschein. Die Mesner- und Hausmeisterstelle ist momentan ausgeschrieben. Bis zur einer Neueinstellung übernimmt Renate Schraufstetter aushilfsweise die Mesnerei. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO</center>

Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO

Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO
<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Trachten-Kropfkette altsilber-farben</center>

Trachten-Kropfkette altsilber-farben

Trachten-Kropfkette altsilber-farben

Meistgelesene Artikel

Zivilcourage fängt im Kleinen an
Ein Unbekannter bedroht Dorfener Flüchtlingshelfer per E-Mail mit dem Tod. Unser Kommentar dazu. 
Zivilcourage fängt im Kleinen an
Fast 100 Prozent für den „100-Prozent-Mann“
Wenig überraschend: Max Gotz bleibt Chef der Erdinger CSU. Er schwor die Truppe auf eine arbeitsreiche Zeit ein - etliche Wahlen stehen an.
Fast 100 Prozent für den „100-Prozent-Mann“
Frauenarzt verdächtigt seinen Ex-Schwager
Überraschung im Totschlagsprozess gegen den ehemaligen Erdinger Frauenarzt Prof. Dr. Michael B.: Am zweiten Tag verdächtigte er seinen Ex-Schwager, mit dem Tod seiner im …
Frauenarzt verdächtigt seinen Ex-Schwager
Als Flüchtling getarnt: Soldat lebte in Erding
Der Oberleutnant der Bundeswehr, der sich als Flüchtling getarnt hat und im Verdacht steht, einen Anschlag vorbereitet zu haben, war über ein Jahr in Erding gemeldet. …
Als Flüchtling getarnt: Soldat lebte in Erding

Kommentare