Lagerhalle

Appell an die Vereine

Moosinning – Eine gemeinsame Lagerhalle für alle Vereine der Gemeinde – diesen Wunsch hatten verschiedene Vereine bereits mehrmals geäußert. Bürgermeisterin Pamela Kruppa will das Projekt heuer in Angriff nehmen.

Bei einer Runde im Rathaus mit allen Vorstandsvertretern in der Gemeinde betonte Kruppa erneut, dass die Vereine ihren Bedarf an der Halle äußern sollten. Neben einigen Eichenriedern befand sich lediglich ein Moosinninger unter ihnen. „Wir müssen wissen, in welchem Umfang und zu welchem Nutzen die Halle benötigt wird. Wenn jemand seinen Bedarf nicht äußert, muss ich davon ausgehen, dass er nichts braucht“, erklärte die Rathauschefin.

Sie setzte den übrigen Vereinen eine Frist von 14 Tagen, um ihre Wünsche an die Gemeinde weiter zu geben. „Ich kann den Bedarf einer Lagermöglichkeit nachvollziehen. Über die Jahre häuft sich in Vereinen schon so einiges an“, erklärte die Bürgermeisterin. Sie wolle den Bau der Lagerhalle im Haushalt verankern, anschließend soll über die Größe und den Standort diskutiert werden.

Jugendreferent Andreas Eschbaumer nutzte das Treffen zum Appell. Er forderte dazu auf, sich in das diesjährige Ferienprogramm einzubringen. „Man sollte ausschöpfen, was man in der Gemeinde hat“, begründete er. Auch Kruppa ist überzeugt: „Bei über 40 vielfältigen Vereinen muss man sich nicht beschweren, dass es auf dem Land langweilig ist.“ Bis zum 15. April können die Vereinsmitglieder ihr Angebot noch melden.

Ermahnen musste das Gemeindeoberhaupt die zahlreichen Vereinsvertreter hinsichtlich der finanziellen Anträge. „Die müssen bis zum 1. November für das Folgejahr eingereicht werden. Wir bekommen jetzt allerdings immer noch welche.“ Für die Gemeinde verursache das verspätete Einreichen einen großen zusätzlichen Aufwand.    

Julia Adam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Überschäumende Stimmung beim Bierfest
Zwei Jubiläen, drei Festtage – die Brauereigenossenschaft Taufkirchen hat den Doppel-Geburtstag groß gefeiert. Auftakt am Freitag war der Ehrenabend mit 700 geladenen …
Überschäumende Stimmung beim Bierfest
Satirischer Blick ins (un)wirkliche Dorfleben
Das erste Lengdorfer Starkbierfest war ein voller Erfolg. Im restlos ausverkauften Menzinger-Saal kam das Publikum auf seine Kosten. Es gab tolle musikalische und auch …
Satirischer Blick ins (un)wirkliche Dorfleben
 „Fremdschläfer“ ein Serieneinbrecher
Die Polizei fand den Einbrecher betrunken im Bett des Hauses, in das er eingestiegen war. Mittlerweile ist der „Fremdschläfer“ in Haft. Er ist ein Serientäter.
 „Fremdschläfer“ ein Serieneinbrecher
Vermummter attackiert Männer mit Pfefferspray
Unheimlich: Mit hochgezogener Kapuze und einem Tuch vor dem Mund verfolgt ein Unbekannter zwei junge Männer. Dann greift er sie mit Pfefferspray an und radelt davon
Vermummter attackiert Männer mit Pfefferspray

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare