+
Schwerer Motorradunfall auf der B388.

Am Sonntagnachmittag

B388 gesperrt: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

  • schließen

Erding - Mit Verdacht auf innere Verletzungen musste am Sonntagnachmittag ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Niederding ins Schwabinger Krankenhaus geflogen werden.

Ein 51-jähriger Unterschleißheimer war mit seinem VW Touran auf der B388 in Richtung Moosinning unterwegs. Als er links auf einen Parkplatz abbiegen wollte, krachte ihm der Harley-Fahrer, der zuvor ein anderes Auto überholt hatte, ins Heck und stürzte. Der Biker brach sich dabei Bein und Oberarm. Innere Verletzungen konnten nicht ausgeschlossen werden. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.

Die B 388 war für gut 90 Minuten gesperrt. Ob es sich um einen Abbiegefehler handelte oder um ein zu riskantes Überholmanöver, wollte die Polizei noch nicht beurteilen. Den Sachschaden bezifferten die Ordnungshüter auf rund 25000 Euro.

Im Einsatz waren: First Responder Altenerding, Feuerwehren aus Altenerding und Moosinning, Notarzt aus Eching, RTW Rettungswache, Flughafen MHD und der Rettungshubschrauber Christoph Regensburg.

pir

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dobrindt: Es gibt keine Kostenexplosion
Die Nachricht aus dem Norden hallte bis nach Erding: Der private Autobahnbetreiber A 1 Mobil ist so gut wie pleite. Auch die A 94 wird als ÖPP-Modell gebaut. Muss am …
Dobrindt: Es gibt keine Kostenexplosion
Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Einige Firmen würden gerne Asylbewerber einstellen. Doch diesen fehlt häufig die Arbeitserlaubnis. Sogar mitten in der Ausbildung wird die Erlaubnis entzogen.
Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
In Erding sind falsche Polizisten unterwegs. Es gibt ein erstes Opfer. Die „echte“ Polizei rät zu größter Vorsicht.
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
Streit in Asylunterkunft
Drei Polizeiautos sind am Montagmittag zur Flüchtlingsunterkunft nach Schwindkirchen gerast. Ursächlich war ein mysteriöser Notruf. Darum ging es: 
Streit in Asylunterkunft

Kommentare