Ehrungen in der Gemeinde Moosinning
+
Weil sie wegen Corona ausgefallen war, konnten in der Moosinninger Bürgerversammlung Absolventen, Ehrenamtliche und Sportler noch nicht offiziell geehrt werden.

Absolventen, Ehrenamtliche und Sportler sollten in der Bürgerversammlung ausgezeichnet werden

Ehrungen in Moosinning: Corona funkt dazwischen

Weil sie wegen Corona ausgefallen war, konnten in der Moosinninger Bürgerversammlung diese Absolventen, Ehrenamtlichen und Sportler noch nicht offiziell geehrt werden.

Moosinning – Keine Bürgerversammlung im Corona-Jahr bedeutet in der Gemeinde Moosinning auch, dass die traditionellen Ehrungen nicht stattfinden konnten. Dabei stand schon lange fest, welche Bürger für erfolgreiche Schul- und Ausbildungsabschlüsse, für Verdienste im Ehrenamt und im sozialen Bereich sowie für Erfolge im Sport ausgezeichnet werden sollten. Sie müssen sich gedulden, bis eine nachträgliche Möglichkeit zur Ehrung gegeben ist.

Für beste Schulabschlüsse hätten ausgezeichnet werden sollen: Emanuel Graßl aus Eichenried (Realschule, Note 1,33) sowie die Moosinninger Philip Scheipl (Mittelschule, 1,67), Annalena Bauer (Fachhochschulreife, 1,70) und Nina Döllel (Allgemeine Hochschulreife, 1,70). Lena Kürschner aus Moosinning hat ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement mit der Note 1,1 abgeschlossen, und Stanley Odahiekwu aus Moosinning hat bei der Ausbildung zum Bodenleger als Drittbester in Bayern abgeschnitten.

Im Musikverein Moosinning ist Monika Dollak seit 25 Jahren als Jugendleiterin engagiert und Peter Huber seit 20 Jahren Vorsitzender. Anton Pfanzelt ist seit 40 Jahren im aktiven Dienst bei der Feuerwehr Eichenried. Ebenso lang sind bei der Feuerwehr Moosinning Johann Erl, Ludwig Weinfurtner und Sebastian Wutz im Einsatz.

Besonders würdigt die Gemeinde das soziale Engagement zweier Männer: Torsten Grahl hat beim ersten Eichenrieder Benefizkonzert 6000 Euro für die Elterninitiative „Krebskranke Kinder München“ erlöst. Und Liedermacher Andi Starek aus Eichenried macht mit seiner Kinderrock-Band Schlawindl Musik für und mit Kindern mit pädagogischem Ansatz, beispielsweise gegen Rassismus, und setzt sich zudem für den Verein Orienthelfer ein.

Schließlich ist die Gemeinde auch stolz auf ihre erfolgreichen Sportler: Schwimmer Sander Liebig aus Moosinning (zweifacher Bayerischer und dreifacher Oberbayerischer Meister), die Gewichtheber Walter Landshammer aus Moosinning (Bayerischer Meister) und Josef Resch aus Eichenried (Bayerischer und Oberbayerischer Meister) sowie die Mannschaft von Mooseisen Eichenried, die in der Besetzung Petra Borgo, Adolf Dreiseitel und Mario Hieber bei mehreren Hufeisenwurf-Turnieren erfolgreich war.  wk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare