+
Gleich zwei Rettungshubschrauber waren bei dem schweren Unfall bei Eichenried im Einsatz (Symbolbild).

Schwerer Unfall bei Eichenried

VW Golf kracht in Gegenverkehr in BMW: Fahrer muss reanimiert werden - jetzt gibt es traurige Neuigkeiten

  • schließen

Ein schlimmer Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten hat sich auf der B388 ereignet. Ein Mann musste reanimiert werden. Nun erlag er seinen Verletzungen.

Update, 11. Dezember: Der Mann, der nach dem schweren Unfall auf der B388 bei Eichenried verletzt wurde und reanimiert werden musste, ist seinen Verletzungen erlegen. Das teilt die Polizei mit.

Eichenried – Laut Polizeibericht geriet der Unfallverursacher, ein 52-jähriger VW-Fahrer aus Herrsching, bei Eichenried mit seinem Golf aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden BMW, gelenkt von einem 31-Jährigen aus Baden-Württemberg. 

Der Unfallverursacher, der aus Richtung München kam und in Richtung Erding unterwegs war, musste an der Unfallstelle reanimiert werden, nachdem er durch Feuerwehrkräfte aus seinem Fahrzeug geborgen werden konnte. Er wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Schwerer Unfall bei Eichenried: Fahrer muss reanimiert werden

Der Fahrer des BMW wurde schwer verletzt und musste mittels Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. Die Beifahrerin im BMW, eine 31-Jährige aus Baden-Württemberg, wurde ebenfalls schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. 

Schwerer Unfall auf der B388 bei Eichenried - Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 45.000 Euro.

Eichenried: Bundesstraße B388 wurde nach schwerem Unfall gesperrt

Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe musste zudem die Straßenreinigung anrücken. Die Bundesstraße wurde für vier Stunden komplett gesperrt. Eingesetzt waren mehrere Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Erding, zwei Rettungshubschrauber mehrere Rettungsfahrzeuge sowie etwa 50 Kräfte der umliegenden Feuerwehren.

Lesen Sie auch:

Von Bergtour nicht zurückgekehrt: Vermisste Siegsdorferin tot aufgefunden

Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blind-Date am Flughafen: Gehörlose verpassen sich, doch Polizei sorgt für Happy End
Beinahe wäre die Liebesgeschichte zweier gehörloser Menschen am Flughafen traurig ausgegangen. Dass es ein Happy End gab, haben die beiden der Polizei zu verdanken.
Blind-Date am Flughafen: Gehörlose verpassen sich, doch Polizei sorgt für Happy End
Feuerwehrleute als Cowboys
Einen solchen Einsatz gibt es nicht alle Tage. Feuerwehrler aus Inning und Taufkirchen mussten mächtige Stiere befreien, bewachen und wieder verladen.
Feuerwehrleute als Cowboys
Der ewige Brückenbau
„Eine unendliche Geschichte“, stöhnte Gemeinderat Andreas Steiner (SPD) nach der jüngsten Langenpreisinger Gemeinderatssitzung. In der Tat: Wenn es ganz dumm läuft, kann …
Der ewige Brückenbau
Sportstätten-Verlagerung: SPD will Neustart
Zurück auf Null. Das will die Dorfener SPD bei der geplanten Auslagerung der Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen. Die Stadt soll alternative Standorte zu Rutzmoos …
Sportstätten-Verlagerung: SPD will Neustart

Kommentare